0.43 km Autokran hob die aus zwei Teilen bestehende Brücke aus ihrer Verankerung

Ersatzneubau der Brücke über die Flöha im Zuge der Wiesenstraße

In Vorbereitung des Brückenneubaus an der Wiesenstraße wurde am 02.12.2020 die alte Brückenkonstruktion abgebrochen. Ein Autokran hob die aus zwei Teilen bestehende Brücke aus ihrer Verankerung. Im Anschluss beginnen nun in Kooperation mit der Landestalsperrenverwaltung die Fundamentarbeiten für die neue Brücke, welche Mitte des Jahres 2021 für den Fußgänger- und Radverkehr freigegeben werden soll.
3.77 km Planung des neuen Feuerwehrgerätehauses Oberneuschönberg

Neubau Feuerwehrgerätehaus Oberneuschönberg

Der Neubau eines Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Oberneuschönberg in Olbernhau Ortsteil Oberneuschönberg ist für 2020/ 2021 geplant. Die Stadt erhält dafür einen Zuschuss in Höhe von 430.000,00 EUR. Die förderfähigen Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 1,025 Mio. EUR. Im November 2020 nimmt das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Oberneuschönberg Konturen an. Neben der Fahrzeughalle mit Stellplätzen für zwei Einsatzfahrzeuge entstehen auf zwei Geschossen moderne Schulungs-, Sozial- und Sanitärräume.
0.54 km Rathaus (Foto: N. Fischer)

Rathaus bleibt bis auf Weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen!

Die aktuelle Infektionslage lässt leider keine Öffnung des Rathauses zu. Das Rathaus bleibt weiterhin geschlossen. Eine persönliche Antragstellung und Aushändigung von Dokumenten ist derzeit nicht möglich. An- und Ummeldungen werden nur in dringenden Fällen bearbeitet, um den Zugang zu staatlichen Leistungen zu ermöglichen. Hierzu sind bitte im Vorfeld in den Bereichen des Einwohnermeldeamtes und Standesamtes Termine zu vereinbaren. Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen die Ausweis- und Meldepflicht werden bis auf weiteres nicht eingeleitet. Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind weiterhin im Wechsel tätig, sodass jederzeit bei eintretenden Corona-Fällen die Funktion des Rathauses aufrechterhalten werden kann. Die Mitarbeiter, welche im Rathaus tätig sind, sind Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr sowie Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch (037360/15-0) erreichbar. Die Beratung und Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger erfolgt vorrangig per Telefon oder E-Mail. Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger bitten, ihre Anliegen auf Notwendigkeit zu überprüfen und nur in dringenden Angelegenheiten einen Termin zu vereinbaren. Das Hauptamt bittet um Beachtung! Stadtverwaltung Olbernhau, Hauptamt
4.32 km Neubau / Umbau Feuerwehrgerätehaus Pfaffroda - Visualisierung

Neubau / Umbau Feuerwehrgerätehaus Pfaffroda

Mit Bewilligungsbescheid vom 29.05.2019 wurde das zentrale Gebiet des Ortsteiles Pfaffroda („Neues Zentrum Pfaffroda“) in die Gebietskulisse des Programmes „Stadtumbau“ aufgenommen. Teil des Maßnahmenkonzeptes ist der Umbau des ehem. Rathauses bzw. der Schule Pfaffroda, Freiberger Straße 406, zu einem Feuerwehrgerätehaus mit 4 Stellplätzen. Folgende Arbeitsschritte wurden bislang erledigt: 25.01.2018: Stadtratsbeschluss zum Beginn der Planungen 22.10.2019: Einreichung der Planunterlagen bei der SAB zur förderrechtlichen Beurteilung 12.11.2019: Zustimmung der SAB zum Vorhaben 20.01.2020: Erteilung der Baugenehmigung durch das LRA Erzgebirgskreis 18.03.2020: Vergabe erster Bauauftrag (Teilabriss/Giebelsicherung) im TA Das Bauvorhaben beinhaltet den Abbruch der ehemaligen Turnhalle und eines Teiles des ehemaligen Rathauses/ Schule. Der massive „Kopfbau“ an der Freiberger Straße wird erhalten und umgebaut. Im Erdgeschoss werden dabei die Umkleide- und Sanitärräume angeordnet. Im Obergeschoss sind die Schulungs- und Aufenthaltsräume geplant. An das Gebäude wird eine Fahrzeughalle mit vier Stellplätzen angebaut. Die Außenanlagen werden umgestaltet und es wird eine neue Ausfahrt für die Feuerwehrfahrzeuge hergestellt. Durch den Abbruch der ehemaligen Verkaufsstelle und des Jugendclubs wird der Platz dafür geschaffen. Die Abbrucharbeiten wurden planmäßig am 01.04.2020 begonnen und sollen Ende Mai 2020 abgeschlossen sein. Danach schließen sich die weiteren Arbeiten an. Aktuelles Baugeschehen: 16.04.2020 - Der Abbruch der ehemaligen Verkaufsstelle und des Jugendclubs ist beendet, Beginn der Abbrucharbeiten der Dacheindeckung am ehemaligen Rathaus 22.04.2020 - Der Abbruch des ehemaligen Schulgebäudes hat am 21.04. begonnen. Die Abbruchkante zum ehemaligen Rathaus (bleibt bestehen) wird parallel dazu hergestellt. 27.04.2020 - Der Abbruch des ehemaligen Schulgebäudes schreitet voran. 30.04.2020 - Der oberirdische Abriss des Schulhauses wurde abgeschlossen. 06.05.2020 - In der 19. KW wurde die Turnhalle bis auf die Gründung abgebrochen. 08.05.2020 - Das angefallene Material wird in der 20. KW abtransportiert und entsorgt. 22.05.2020 - Die Abrissarbeiten wurden abgeschlossen. 27.05.2020 - Die Baustraße für die weiteren Bauarbeiten ist hergestellt. 27.05.2020 - Diese Woche wurden die Entkernungsarbeiten im Altbau begonnen. 09.06.2020 - Die Giebelanker am Bestandsgebäude wurden Anfang Juni eingebaut. 23.06.2020 - Die Entkernungsarbeiten im Altbau gehen voran. 06.07.2020 - Das Bauschild wurde aufgestellt. 10.07.2020 - Die Entkernung wurde größtenteils abgeschlossen. seit 13.07.2020 - Aus Brandschutzgründen werden die Holztreppen und die Balkendecken im Treppenhaus abgebrochen und durch Stahlbetonbauteile ersetzt. Nicht mehr benötigte Wandöffnungen werden mit Mauerwerk geschlossen. 20.07.2020 - Die Betonage der Erdgeschossdecke ist erfolgt. 11.08.2020 - Vorbereitungen zur Betonage der Fußböden im Erdgeschoss, Entfernung alter Wandbeläge 23.07.2020 – Das Gebäude wird vollständig eingerüstet. Seit Ende Juli werden die Umbauarbeiten im Erdgeschoss durchgeführt. Es wurden Wand- und Fensteröffnungen hergestellt, angepasst oder verschlossen. Der alte Fußboden wurde abgebrochen und der Unterbau ausgetauscht. Dabei wurden auch die neuen Entwässerungsleitungen verlegt. 01.09.2020 Der Unterbeton im Erdgeschoß ist eingebaut. Die alte Dacheindeckung wurde teilweise entfernt. Die Zimmereiarbeiten an der Dachkonstruktion haben begonnen. September/ Oktober 2020 – Im Erdgeschoss wurde der alte Putz entfernt und die neuen Zwischenwände gemauert. Zur Abstützung der Erdgeschossdecke wurden Stahlträger verlegt. Die Holzkonstruktion des Daches und der Obergeschossdecke wurden abschnittsweise ertüchtigt bzw. erneuert. Im Dachgeschoss befindet sich nun ein Strahlträger an dem alle Balken der Obergeschossdecke angehangen wurden. Bis auf zwei neue Stahlstützen sind damit im Obergeschoss keine Stützkonstruktionen mehr erforderlich. Im Bereich des Treppenhauses wurde das Dach und die Obergeschossdecke komplett zurückgebaut. Die Giebelwand wurde abgebrochen, neu aufgemauert und die Decke einschließlich der Treppe aus Stahlbeton neu hergestellt. Der Teil erhielt eine neue Dachkonstruktion. Oktober/ November 2020 – Einbau der neuen Fenster im Sozialgebäude. 09.11.2020 – Nachdem das komplette Dach mit einer neuen Holzschalung sowie einer Vordeckung versehen ist, beginnen nun die Dachklempner- und Dachdeckungsarbeiten. 23.11.2020 – Im Sozialgebäude ist alles für den Innenausbau vorbereitet. Es beginnen die Tiefbauarbeiten und Vorbereitungen zur Fundamentherstellung für die Fahrzeughalle. 09.12.2020 – Die Dacharbeiten sind fertiggestellt. Nach der Fertigstellung der Blitzschutzanlage kann das Gerüst teilweise zurückgebaut werden. Die Trockenbauarbeiten im Sozialbau haben begonnen. Die Deckenverkleidung wird ergänzt und Trennwände werden angelegt. 15.12.2020 – Die Fundamente für die Halle sind hergestellt. 16.12.2020 – Die Stahlkonstruktion für die Fahrzeughalle wird errichtet.
7.89 km Ersatzneubau der bestehenden Turnhalle in Dörnthal - Visualisierungssicht

Ersatzneubau der bestehenden Turnhalle in Dörnthal

Die Turnhalle an der Grundschule Dörnthal wurde im Jahr 1979 eingeweiht und befindet sich im Wesentlichen (außer Beleuchtung Turnhalle und Heizung) im Zustand, welcher zum Zeitpunkt der Errichtung vor 40 Jahren vorhanden war. Vor allem aus energetischer Sicht ist der Zustand desaströs (ungedämmte Außenwände, großflächige Einscheibenverglasungen an West- und Ostseite, ungedämmte Bodenplatte, ungenügend gedämmte Dachebene). Der bautechnische Brandschutz ist ebenfalls mangelhaft ausgebildet. Das Gebäude entspricht in seiner Gesamtheit bausubstanziell betrachtet nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit. Durch den geplanten Neubau werden die bautechnischen Probleme behoben. Die Sozialräume können strukturell an die heutigen Anforderungen angepasst werden. Durch den Einbau eines Aufzuges werden die Turnhalle und die Schulräume im EG und 1. OG behindertengerecht erschlossen. Mit dem Ersatzneubau der bestehenden Turnhalle in Dörnthal wird im April 2020 begonnen, er soll im August 2021 abgeschlossen sein. Neben Eigenmitteln aus dem Haushaltsplan erhält die Stadt zusätzlich Fördermittel aus dem Programm Investive Sportförderung des Landes Sachsen für die Finanzierung des Bauvorhabens.   Die Baustellensicherung erfolgte am 01.04.2020 planmäßig. Mit den Abbrucharbeiten wurde am 02.04.2020 begonnen. Hier gab es Problem mit der Statik des Bestandes. Es mussten zusätzliche statische Sicherungen eingebaut werden. Die Abbrucharbeiten waren deshalb eine Woche unterbrochen und werden nun fortgesetzt. Der Abbruch wurde bis zum 30.04.2020 planmäßig realisiert. Der Baubeginn des Rohbaus war planmäßig am 04.05.2020. Für die Gründung des Gebäudes begannen die Erdarbeiten. In der 21. KW begannen neben den Betonarbeiten für die Gründung auch die Arbeiten am Entwässerungssystem. Die Betonarbeiten für das Fundament bestimmen das Baugeschehen in den nächsten Wochen. Die Hochbauarbeiten, zum Beispiel Maurerarbeiten und Stahlkonstruktion, begannen Mitte Juli. Vom 7. bis 9. September wurde der Dachstuhl errichtet, danach begannen die Dachdecker das Dach mit Trapezblechen zu decken. Am 24.09.2020 fand das Richtfest statt. Anfang Oktober erfolgte die Dacheindeckung, der Einbau der Fenster und die Putzabeiten an der Fassade begannen. Im Anschluss daran folgt der Innenausbau mit Malerarbeiten, Installation von Sanitär und Heizung sowie die Elektroinstallion.
0.53 km Kalender

Sitzungstermine des Stadtrates und der Ausschüsse

Stadtrat Donnerstag, 04.02.2021, 18:30 Uhr, Theater Variabel Donnerstag, 18.03.2021, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 29.04.2021, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 10.06.2021, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 22.07.2021, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 23.09.2021, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 04.11.2021, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 16.12.2021, 18:30 Uhr, Rathaus und bei Bedarf   Technischer Ausschuss Mittwoch, 03.03.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 14.04.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 26.05.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 07.07.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 08.09.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 20.10.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 01.12.2021, 18.30 Uhr im Rathaus und bei Bedarf   Verwaltungsausschuss Mittwoch, 17.02.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 31.03.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 12.05.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 23.06.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 25.08.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 06.10.2021, 18.30 Uhr im Rathaus Mittwoch, 17.11.2021, 18.30 Uhr im Rathaus und bei Bedarf
0.53 km Rathaus Olbernhau

Ratsinformationssystem der Stadt Olbernhau

Die Stadt Olbernhau stellt ihren Bürgern ein Ratsinformationssystem mit Informationen zur Tätigkeit der Gremien (Stadtrat und Ausschüsse) zur Verfügung. Darüber hinaus ist es Gremienmitgliedern möglich, mittels geschütztem Zugang alle benötigten Unterlagen für ihre Tätigkeit einzusehen. Ratsinformationssystem für Bürger Ratsinformationssystem für Gremienmitglieder
5772.61 km Rathaus der Stadt Olbernhau

Information des Ordnungsamtes

Gehwegreinigung Das Ordnungsamt weist auf die Regelungen der Satzung über die Gehwegreinigung in der Stadt Olbernhau (Gehwegreinigungssatzung) vom 30.05.1996 hin, welche u. a. regelt, dass die Straßenanlieger an ihrer Grundstücksgrenze den vorbeiführenden Gehweg so von Schnee und Eis zu befreien haben, dass ein gefahrloses Begehen möglich ist. Das Absperren von anliegenden Gehwegen, welche durch herabfallende Eiszapfen und Dachlawinen gefährdet sind, ist ein Eingriff in den öffentlichen Verkehrsraum und somit nicht gestattet. Diese Gefahren sind ebenfalls durch den Eigentümer zu beseitigen (notfalls durch Spezialfirmen). Hierfür kann bei Bedarf eine Verkehrsrechtliche Anordnung im Ordnungsamt beantragt werden, damit für die Zeit der Gefahrenbeseitigung der Gehweg gesperrt werden darf. Wir bitten um Beachtung. Stadtverwaltung Olbernhau, Ordnungsamt