Nächste Veranstaltungen

„Glück Auf“ und herzlich Willkommen in Olbernhau, einer Stadt, die auf den ersten Blick nicht anders zu sein scheint als andere Städte der Welt. Aber für Sie, liebe Einwohnerinnen und Einwohner, ist sie Heimat und Lebensmittelpunkt, und für Sie, verehrte Gäste, ein reizvolles, interessantes und geschichtsträchtiges Reiseziel mitten im wunderschönen Erzgebirge. Unsere „Stadt der 7 Täler“ kann auf eine über 750-jährige Geschichte zurückblicken, die geprägt wurde von Bergbau, Metallurgie, Spielzeugherstellung und einer Vielzahl weiterer Gewerke. Mit dem Museumsensemble „Saigerhütte“ in Olbernhau-Grünthal besitzt Olbernhau einen in dieser Form weltweit einzigartigen Komplex historischer Anlagen und Gebäude der Buntmetallurgie. Deshalb ist die „Saigerhütte“ eine ausgewählte Stätte für die vorgesehene Kandidatur zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge. Unser mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Museum am Markt erzählt vor allem von der Ideenvielfalt, dem Fleiß und der Handwerkskunst der Bewohner unserer Region. Das Stadtzentrum von Olbernhau mit seinen abwechslungsreich gestalteten alten Bürgerhäusern lädt nicht nur zum Bummeln ein, es bietet auch eine Vielzahl interessanter Einkaufsmöglichkeiten. Seit August 2015 bin ich Bürgermeister von Olbernhau. Als wichtigste Aufgabe meiner Amtszeit betrachte ich die Ansiedlung neuer Firmen und Gewerbe, um unsere Stadt noch attraktiver und wirtschaftlich stärker zu machen. Dafür werde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln kämpfen. Auch die Möglichkeit, bisher nicht gegangene Wege einzuschlagen, möchte ich intensiv nutzen. Ein Sprichwort sagt: „Die Menschen, nicht die Häuser machen die Stadt.“ Deshalb bitte ich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, ganz herzlich, durch Ihre Ideen, Anregungen und Hinweise mit mir gemeinsam das Antlitz Olbernhaus noch schöner und lebendiger zu gestalten. Und Ihnen, liebe Gäste, kann ich versichern, dass Sie hier überall auf freundliche und hilfsbereite Menschen treffen werden, die alles dafür tun, dass Sie sich beim Besuch unserer, von herrlicher Natur umgebenen Stadt wohlfühlen. Entdecken Sie unsere Stadt und ihre Angebote zunächst auf diesen Seiten. Aber ich würde mich noch mehr freuen, Sie danach auch persönlich als Gast oder sogar als neuer Einwohner in Olbernhau begrüßen zu können. Ihr Heinz-Peter Haustein Bürgermeister
5772.61 km Das Orstergeschenk 2020 - Der Olbernhauer Stadtgutschein

Das Ostergeschenk 2020 ist der Olbernhauer Stadtgutschein

Noch kein Ostergeschenk? Die Läden sind geschlossen? Sie möchten auch künftig eine vielfältige und schöne Olbernhauer Innenstadt und vielseitige Gastronomie in unserer Stadt? Dann verschenken Sie zu Ostern "Olbernhauer Stadtgutscheine"! Zur Unterstützung der einheimischen Wirtschaft, insbesondere der Einzelhändler und Gastronomen unserer Stadt,  verkaufen wir gemeinsam mit der Mittelständischen Wirtschaftsvereinigung Olbernhau ab sofort den "Olbernhauer Stadtgutschein" online. Die Tourist-Information der Stadt Olbernhau nimmt Bestellungen für den Stadtgutschein zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder 24 Stunden am Tag per E-Mail entgegen. Und so einfach geht´s: Sie bestellen die gewünschte Anzahl von Stadtgutscheinen (Werte 10 € oder 15 € - Anzahl ganz nach Ihren Wünschen) per Telefon oder E-Mail. Bitte vergessen Sie nicht Ihre Anschrift mit anzugeben. Wir senden Ihnen eine Rechnung per E-Mail.  Sie überweisen die Rechnung.   Nach Zahlungseingang schicken wir Ihnen die Gutscheine und einen Zahlungsbeleg bequem mit der Post nach Hause.
5772.61 km Wichtiger Hinweis!

Aktuelle Informationen der Stadtverwaltung Olbernhau zum "Corona-Virus"

Diese Seite wird täglich aktualisiert. Alle Änderungen sind farbig kennzeichnet. (Stand: 03.04.2020, 12:30 Uhr) Aufgrund der aktuellen Infektionslage im Zusammenhang mit Corona-Virus wird sich das Leben in der Stadt Olbernhau für die nächste Zeit erheblich ändern. Wir befinden uns aktuell in einer Ausnahme- bzw. Notsituation. Die Bedürfnisse eines jeden Einzelnen müssen im Interesse des Schutzes der allgemeinen Bevölkerung zurückstehen. Es gilt in erster Linie, den weiteren Anstieg von Infektionen so zu verlangsamen, dass unser Gesundheitssystem für die Fälle, die gegebenenfalls verstärkt medizinische Hilfe benötigen, handlungsfähig bleibt. Daher müssen Menschenansammlungen möglichst vermieden werden, um die Ansteckungsgefahr niedrig zu halten. Aus diesem Grund hat die Stadt Olbernhau folgende Maßnahmen beschlossen bzw. auf Anweisung der Landesregierung umgesetzt: 1. Schulen Die Schulpflicht ist vom sächsischen Kultusministerium ausgesetzt. Der Schulbetrieb wird ab 18.03.2020 bis vorerst 19.04.2020 eingestellt. Es finden kein Unterricht und keine sonstigen schulischen Veranstaltungen statt. Gemäß Dienstanweisung des Kultusministeriums werden in allen Schulen jedoch montags bis freitags jeweils von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr Lehrerinnen und Lehrer anwesend sein. Außerhalb dieser Zeiten wird bis 18:00 Uhr die telefonische Erreichbarkeit abgesichert. Weitere Informationen hierzu erfragen Sie bitte in den Schulen. Für die Klassenstufen 1 bis 4 wird an den Grundschulen an allen Standorten eine Notbetreuung für bestimmte Berufsgruppen eingerichtet. Welche Berufe zu den bestimmten Berufsgruppen gezählt werden, wurde seitens der Landesregierung am 16.03.2020 festgelegt. Die Liste können Sie auf dieser Seite herunterladen. Eine Notbetreuung kommt nur in Frage, wenn beide Personensorgeberechtigte oder der alleinige Personensorgeberechtigte bzw. in den Fällen von Umgangsregelungen der zur Antragsstellung aktuell Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur (siehe Anlage 1) tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind. Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht auch, wenn nur einer der Personensorgeberechtigten (bzw. in den Fällen von Umgangsregelungen) im Gesundheitswesen sowie im Bereich der ambulanten bzw. stationären Pflege oder im Polizeivollzugsdienst tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist. Voraussetzung für die Notbetreuung ist, dass die Kinder und deren Personensorgeberechtigten keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen, und nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen, und sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das das Robert-Koch-Institut im Zeitpunkt des Aufenthaltes als Risikogebiet zur Infektion mit dem Erreger SARS-CoV-2 ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen danach als solches ausgewiesen wurde oder seit der Rückkehr aus diesem Risikogebiet 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 zeigen. Den Betreuungsbedarf melden Sie bitte mit dem hier eingestellten Formular (unter Downloads) bei uns oder direkt in der Schule an. Wir weisen darauf hin, dass die entsprechenden Angaben wahrheitsgemäß und vollständig sein müssen. 2. Kitas Ebenfalls sind alle Kindertagesstätten und Kindertagespflegeeinrichtungen seit dem 18.03.2020 bis vorerst 19.04.2020 geschlossen. Eine Notbetreuung für Kinder wird für bestimmte Berufsgruppen eingerichtet. Welche Berufe zu den bestimmten Berufsgruppen gezählt werden, wurde seitens der Landesregierung am 16.03.2020 festgelegt. Die Liste finden Sie als Anlage des Notbetreuungsformulars hier auf dieser Seite (unter Downloads). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Nr. 1 (Schule). Den Betreuungsbedarf melden Sie bitte mit dem hier eingestellten Formular (unter Downloads) bei der Stadt oder direkt in der Kindertagesstätte an. Für darüber hinausgehende Fragen haben wir für die Eltern eine Hotline eingerichtet, zu erreichen unter 037360 15-137. Aufgrund der großen Nachfrage kann es zu Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie daher, es erneut zu versuchen oder uns eine E-Mail an kita@olbernhau.de zu schreiben. Aufgrund der Schließung von Kindertagesstätten hat Bürgermeister gemeinsam mit den Stadträten der Stadt Olbernhau entschieden, bis auf Weiteres die Erhebung der Elternbeiträge für die Eltern auszusetzen. Aus diesem Grund wird der Elternbeitrag zur nächsten Fälligkeit im April vom Konto der Eltern nicht eingezogen. Diese Festlegung gilt bis zu einer einheitlichen Lösung im Freistaat Sachsen. 3. Rathaus Das Rathaus ist für den Publikumsverkehr vorerst bis zum 19.04.2020 geschlossen. Aus Sicherheitsgründen wurde der Dienstbetrieb eingeschränkt. Die Mitarbeiter des Rathauses sind Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr sowie Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch (037360/15-0) erreichbar. Davon betroffen ist u. a. auch das Einwohnermeldeamt. Vermehrte Anrufe und persönliches Erscheinen im Rathaus veranlasst uns, Sie auf folgendes ausdrücklich hinzuweisen: Die Beratung und Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger erfolgt ausschließlich über Telefon oder E-Mail. Die persönliche Antragstellung und Aushändigung von Dokumenten sind derzeit nicht möglich. An- und Ummeldungen werden nur in dringenden Fällen bearbeitet, um den Zugang zu staatlichen Leistungen zu ermöglichen. Bußgeldverfahren wegen Verstoßes  gegen die Ausweis- und Meldepflicht werden bis auf weiteres nicht eingeleitet. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis. Aufgrund der verstärkten telefonischen Nachfragen kann es zu Einschränkungen kommen. Gern können Sie auch eine E-Mail an hauptamt@olbernhau.de schreiben. Wir melden uns umgehend zurück. 3.1. Standesamt Das Standesamt Olbernhau ist zurzeit ausschließlich per E-Mail (katja.brueckner@olbernhau.de bzw. annett.neugebauer@olbernhau.de) und telefonisch (037360/15122, -123) zu erreichen. Eine Terminvereinbarung in unaufschiebbaren Angelegenheiten ist möglich. Standesamtliche Trauungen werden noch durchgeführt, außer dem Brautpaar und der Standesbeamtin dürfen jedoch keine weiteren Personen während der Trauung anwesend sein. Für weitere Fragen und nähere Absprachen setzen Sie sich mit uns in Verbindung. 4. Tourist-Information Die Tourist-Information bleibt vorerst bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Kolleginnen sind im Dienst, die Erreichbarkeit per Telefon, Fax  und E-Mail ist weiterhin Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10.00 – 17.00 Uhr, Mittwoch und Samstag von 10.00 – 13.00 Uhr gewährleistet. 5. Hallen-/ Freibad Das Hallen- und Freibad bleibt vorerst bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Alle Aktivitäten der Vereine, Physiotherapien und dergleichen in dieser Einrichtung müssen entfallen. 6. Museum im Rittergut Das Museum im Rittergut bleibt vorerst bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Geplante Veranstaltungen (z. B. Ausstellungseröffnungen) werden abgesagt. 7. Museum Saigerhütte Das Museum und der Kupferhammer in der Saigerhütte bleiben vorerst bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Geplante Veranstaltungen werden abgesagt. 8. Stadtbibliothek Die Stadtbibliothek bleibt vorerst bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Geplante Veranstaltungen werden abgesagt. 9. Jugend- und Kulturzentrum (Theater Variabel) Das Jugend- und Kulturzentrum (Theater Variabel) bleibt vorerst bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Geplante Veranstaltungen und Einmietungen (z. B. für Familienfeiern etc.) werden abgesagt. 10. Haus der Begegnung Das Haus der Begegnung bleibt vorerst bis zum 19.04.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Geplante Veranstaltungen und Einmietungen (z. B. für Familienfeiern etc.) werden abgesagt. 11. Jugendclubs Alle Jugendclubs bleiben vorerst bis zum 19.04.2020 geschlossen. Geplante Veranstaltungen  werden abgesagt. 12. Dorfgemeinschaftshäuser/ -räume Alle Dorfgemeinschaftshäuser und -räume bleiben vorerst bis zum 19.04.2020 geschlossen. Geplante Veranstaltungen  werden abgesagt. 13. Sporthallen und -plätze Alle Turnhallen und Sportplätze bleiben vorerst bis zum 19.04.2020 geschlossen. Geplante Veranstaltungen werden abgesagt. Alle Aktivitäten der Vereine und dergleichen in dieser Einrichtung müssen entfallen. 14. städtische und private Veranstaltungen Alle städtischen Veranstaltungen wurden abgesagt. Außerdem wurden alle Brauchtumsfeuer (z. B. Oster-, Hexenfeuer etc. auch private) verboten und Maibaumstellen abgesagt. Öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen sowie sonstige Ansammlungen, bei denen es zu einer Begegnung von Menschen kommt, sowie Versammlungen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden sind vorerst bis einschließlich 19.04.2020 untersagt. Laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung vom 31.03.2020 gelten vorerst bis 19.04.2020 Ausgangsbeschränkungen. 15. öffentliche Spielplätze Alle öffentlichen Spielplätze sind ab sofort bis vorerst 19.04.2020 gesperrt. 16. öffentliche Toiletten Alle öffentlichen Toiletten im Stadtgebiet (Rittergut, Goethe-Turnhalle, Saigerhüttengelände) sind vorerst bis 19.04.2020 geschlossen. 17. Wochenmarkt Die Landesregierung des Freistaates Sachsen hat die Regularien bzgl. Wochenmarkt wieder gelockert. So dürfen Mobile Verkaufsstände unter freiem Himmel und in Markthallen, die dem Verkauf von Lebensmitteln, selbst erzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen sowie Tierbedarf dienen, ab Mittwoch, dem 1. April in Sachsen wieder öffnen. Aufgrund der Kurzfristigkeit beginnt der Wochenmarkt auf dem Gessingplatz Olbernhau aber erst am Mittwoch, dem 08. April.   Wir weisen alle Bürgerinnen und Bürger vorsorglich darauf hin, dass Sie verpflichtet sind, dem Gesundheitsamt (SG Infektionsschutz: Tel. 03735/601-3299 oder 03733/831-3311) mitzuteilen, wenn Sie aus einem Risikogebiet kommen oder Kontakt mit einem Mitmenschen hatten, der aus dem Risikogebiet gekommen ist oder mögliche Symptome aufzeigt. Auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts können Sie sich weitere Informationen über mögliche Symptome einholen.   Über die laufende Entwicklung werden wir weiterhin auf dieser Seite informieren. Alle Informationen auf dieser Seite werden auch an den bekannten Informationstafeln im Stadtgebiet ausgehangen. Für Hinweise und Anregungen sind wir jederzeit offen. Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Virus finden Sie beim Robert-Koch-Institut (http://www.rki.de), beim Landkreis (http://www.erzgebirgskreis.de) oder beim Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt (http://www.sms.sachsen.de). Im Übrigen möchten wir auf die Pressemitteilungen der Landesregierung, welche Sie auf dieser Seite herunterladen können, besonders hinweisen. Ihr Bürgermeister Heinz-Peter Haustein
5772.61 km Ab dem 23.03. (0 Uhr) gelten Ausgangsbeschränkungen!!!

Ab dem 23.03. (0 Uhr) gelten Ausgangsbeschränkungen!!!

Der Freistaat Sachsen verschärft die Ausgangsregelungen weiter, um die Ausbreitungsgefahr des Coronavirus zu bremsen. Das Gesundheitsministerium des Freistaates Sachsen erließ auf der Basis des Infektionsschutzgesetzes eine weitere Allgemeinverfügung, die es der Bevölkerung in der aktuellen Corona-Epidemie untersagt, die eigenen vier Wände ohne triftigen Grund zu verlassen. Dadurch soll der soziale Kontakt zwischen den Menschen auf ein absolutes Mindestmaß reduziert werden, um weitere Ansteckungen möglichst zu verhindern. Wer bei etwaigen Kontrollen durch die Ordnungsbehörden auf der Straße angetroffen werde, müsse deshalb die Gründe benennen, warum er sich außer Haus aufhält. Dies kann durch Vorlage einer Arbeitgeberbescheinigung, eines Betriebs- oder Dienstausweises oder durch mitgeführte Personaldokumente erfolgen. Die neue Rechtsvorschrift benennt dafür einige Ausnahmen. Das sind unter anderem der Hin- und Rückweg zur Arbeit, der Hin- und Rückweg zur Kindernotbetreuung von Eltern, die darauf einen Anspruch haben. Wege zum Einkaufen sind weiterhin erlaubt. Auch Abhol- und Lieferdienste (auch im Rahmen von ehrenamtlicher Tätigkeit) dürfen sich frei bewegen. Natürlich dürfen Bürgerinnen und Bürger das Haus verlassen, um zum Arzt und zu medizinischer Behandlung zu kommen. Aber auch dabei gilt, dass derzeit nur die unbedingt medizinisch unaufschiebbaren Behandlungen durchgeführt werden sollten. Sport und Bewegung an der frischen Luft sind geboten, aber nur einzeln oder im kleinsten Familienkreis des eigenen Haushalts von nicht mehr als 5 Personen erlaubt. Auch zur unabdingbaren Versorgung von Haustieren darf die Wohnung verlassen werden. Bis auf wenige Ausnahmen wird dagegen der Besuch in Alten- und Pflegeheimen, Einrichtungen und ambulant betreuten Wohngemeinschaften und Wohngruppen mit Menschen mit Behinderungen, in Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen gänzlich untersagt. Auch beim begründeten Verlassen des Hauses ist jeder angehalten, die physischen sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen zwei Personen einzuhalten. Am 31.03.2020 wurde beschlossen, die Ausgangsbeschränkungen in Sachsen bis 19. April zu verlängern. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Sächsische Corona-Schutz-Verordnung (siehe Downloads).   Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olbernhau auf, sich an dieser Ausgangsbeschränkung zu halten und somit Ihren Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu leisten!!! Vielen Dank! Weitere Informationen finden Sie unter www.coronavirus.sachsen.de Allgemeinverfügung >>>
5772.61 km Corona-Virus - Aktuelle Auswirkungen auf die Abfallentsorgung

Corona-Virus - Aktuelle Auswirkungen auf die Abfallentsorgung

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen und zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Abfallentsorgung mit der vorrangigen Aufgabe der Müllabfuhr setzt der ZAS als öffentlicher-rechtlicher Entsorgungsträger die in beiliegender Presseinformation beschriebenen Maßnahmen um: Der ZAS stellt ab sofort die stationäre Schadstoffsammlung ein, die bisher samstags einmal monatlich alternierend an ausgewählten Wertstoffhöfen stattfindet. Die Wertstoffhöfe des ZAS werden ab Freitag, 20.03.2020, geschlossen. An den Müllumladestationen sind ab 20.03.2020 nur noch Anlieferungen von registrierten Gewerbetreibenden nach Voranmeldung möglich Die Verwaltungsdienststellen bleiben für persönliche Kontakte geschlossen, sind aber per Post, Telefon, Email, online zu den bekannten Sprechzeiten erreichbar. Auf der Homepage des ZAS sind unter News (https://www.za-sws.de) die ausführlichen Informationen zu finden.
5772.61 km Wichtiger Hinweis! - Bürgerstiftung Olbernhau

Netzwerk "Nachbarschaftshilfe"

Zur Vorbereitung auf mögliche Corona-Fälle in Olbernhau wird ein Netzwerk "Nachbarschaftshilfe" gebildet. Organisiert von Stadtrat Guido Kolberg, in Zusammenarbeit mit der BI Bürgerstiftung Olbernhau, werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die ehrenamtlich denen helfen möchten, die möglicherweise in Quarantäne kommen. Der Fall der Quarantäne ist ein sehr unangenehmer. Die Wohnung zu verlassen wäre dann nicht möglich. Müll entsorgen oder Einkäufe tätigen, Medizin besorgen - für all das bedarf es Helfer. Wir wollen die Daten sammeln von denen, die bereit sind zu helfen und dann denen helfen, die es nötig haben. Wir wollen dort tätig werden, wo der Staat, das Land oder die Stadt gerade nicht  unterstützen kann und wo wir Bürger gefordert sind. Als Kommunikationsplattform dient uns die Homepage der Bürgerstiftung Olbernhau mit Email  Kontakt@Buergerstiftung-Olbernhau.de. Melden Sie sich an, wenn Sie als Helfer zur Verfügung stehen und sollten Sie Hilfe benötigen oder jemanden beobachten, der Hilfe braucht, zögern Sie nicht, sich zu melden. Wir brauchen Ihren Namen, Anschrift, email sowie Telefonnummer. Guido Kolberg (Tel. 01704531396)
5772.61 km Wichtiger Hinweis! - VMS

Corona-Krise: Aktuelles zu Bus und Bahn

VMS 19.03.2020 - Kundenbüro ab 20.03.2020 geschlossen Das VMS-Kundenbüro ist ab  Freitag, 20. März 2020, bis auf Weiteres geschlossen. Das VMS-Servicetelefon bleibt unverändert Montag bis Freitag von 07:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.   VMS 19.03.2020 - Mehr Servicestellen in den Landkreisen: RVE und RBM erweitern Service-Angebote im Erzgebirge und in Mittelsachsen In Zwickau und Chemnitz schließen Kundenbüros von SVZ, CVAG und VMS Service-Hotlines weiter besetzt Chemnitz/VMS - Weil der Corona-bedingte Ticketverkauf beim Busfahrer entfällt, wissen Fahrgäste im ländlichen Raum nun nicht, wo sie Fahrscheine herbekommen sollen. Deshalb erweitern Verkehrsunternehmen in den Landkreisen ihren Ticketvorverkauf. Regiobus Mittelsachsen (RBM) erweitert sein Serviceangebot im Kundencenter in Freiberg. Das ist jetzt länger geöffnet: Mo. - Fr. von 7 bis 18 Uhr. Der Regionalverkehr Erzgebirge (RVE) lässt seine Servicestellen in Zschopau (Busbahnhof), Annaberg-B. (Busbahnhof) und Chemnitz (Omnibusbahnhof) geöffnet. Ab Montag kommen sogar Einsatzstellen dazu: Kundenbüro Olbernhau (Servicebüro am Busbahnhof) Kundenbüro Aue (Erdmann-Kircheis-Straße 4) Kundenbüro Schwarzenberg (Busbahnhof) Kundenbüro Lugau (Busbahnhof) In den größeren Städten im Verbundgebiet ist die Lage anders. Weil es dort unter anderem Ticketautomaten gibt, können Kundenbüros schließen. Die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ) und der Regionalverkehr Westsachsen (RVW) haben ihr gemeinsames Kundenbüro am Zwickauer Neumarkt bereits am Donnerstag geschlossen. Freitag ziehen das Mobilitätszentrum der Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft (CVAG) und das Kundenbüro des VMS nach. Alle Unternehmen sind unter ihren Service-Hotlines zu den bekannten Zeiten erreichbar. SVZ/RVW: 0375/213384 CVAG: 0371/2370333 VMS: 0371/4000888   VMS 18.03.2020 - Jetzt kommt der Ferienfahrplan: RVE, RBM, RVW und SVZ führen ab Montag Ferientakt ein Hauptgrund: Verringerung des Infektionsrisikos Es gilt weiter die Ticketpflicht! Chemnitz/VMS – Weniger Busse in den Landkreisen: Nachdem Chemnitzer  Verkehrsunternehmen bereits nach Sonnabend-Fahrplan den Takt verringerten, ziehen nun auch die Landkreise Zwickau,  Mittelsachen sowie der Erzgebirgskreis nach. Voraussichtlich ab Montag gilt bei folgenden Verkehrsunternehmen im Verbundgebiet der Ferienfahrplan:  Regionalverkehr Westsachsen (RVW), Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ), Regiobus Mittelsachsen (RBM) und Regionalverkehr Erzgebirge (RVE). VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus: „Dies geschieht vor allem, um das Infektionsrisiko zu verringern.“ Befürchtungen, wonach durch die Taktverringerung mehr Fahrgäste pro Fahrzeug unterwegs sein könnten, sind haltlos. Seit Beginn der Corona-Krise verbuchen Verkehrsunternehmen bis zu 40 Prozent weniger Fahrgäste. Dr. Neuhaus: „Wir bitten für unsere Maßnahme um Verständnis.“ Bereits seit Mittwoch gilt im Verbundgebiet für Bus-Passagiere: bitte hinten einsteigen, um das Infektionsrisiko für Fahrer/Fahrerin zu verringern. Folge: Manche Fahrgäste - vor allem aus ländlichen Gebieten, die vor Fahrtbeginn kein Ticket kaufen, sind nun ratlos. Zwar gelten weiterhin die Tarif- und Beförderungsbedingungen. Aber trotz Ticketpflicht:: „Wir lassen niemand stehen. Wer kein Ticket vorweisen kann, wird bis zur nächsten Verkaufsstelle mitgenommen“, sagt Dr. Neuhaus. Um mit den Worten von Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping zu sprechen: „Nur wenn jeder bereit ist, auch bei privaten Aktivitäten Verzicht zu üben, kann es uns gelingen, die Gefahr der weiteren Virusübertragung zu minimieren.“   VMS 17.03.2020 - Jetzt auch weniger Züge: MRB streicht ab Donnerstag Verdichter-Bahnen auf Strecke Chemnitz-Zwickau Viele Busunternehmen im Verbundgebiet halten noch den Regeltakt Achtung: Neue Änderungen stündlich möglich Chemnitz/VMS – Nach Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) und City-Bahn Chemnitz kürzt nun auch die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) wegen der Corona-Pandemie ihr Angebot. Zwischen Chemnitz und Zwickau rollen weniger Züge. Ab Donnerstag fallen die Verdichter-Bahnen zwischen den beiden sächsischen Städten weg. Dies hat zur Folge, dass auf diesem Bahnabschnitt die Züge nur noch im 60-Minuten-Takt rollen (vorher 30 Minuten). Vorerst nach Normalfahrplan im Verbundgebiet weiter fahren die folgenden Busunternehmen: Regionalverkehr Erzgebirge (RVE), Regiobus Mittelsachsen (RBM), Regionalverkehr Westsachsen (RVW) und Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ). Voraussichtlich bis einschließlich Freitag fahren deren Busse ohne Änderungen. Ab Montag planen auch RVE, RBM, RVW und SVZ, ihre Angebote zu reduzieren. VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus: „Diese Regelungen können sich stündlich ändern.“ Seine Bitte an die Fahrgäste: „Verfolgen Sie die Entwicklungen auf allen Informationskanälen der Verkehrsunternehmen und des VMS.“ Der Verkehrsverbund ist auf Facebook, Instagram und Twitter präsent. Homepage: www.vms.de.
5772.61 km Wichtiger Hinweis! - Allgemeinverfügung des SMS

Allgemeinverfügung zur Schließung aller Geschäfte

Um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus weiter zu reduzieren, hat das sächsische Kabinett  beschlossen, mit der beigefügten Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen sowie sonstige Ansammlungen, bei denen es zu einer Begegnung von Menschen kommt, sowie Versammlungen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden zu untersagen. Ausgenommen sind: Veranstaltungen der Sächsischen Staatsregierung, der Ministerien des Freistaats Sachsen, des Sächsischen Verfassungsgerichtshofs, der Gerichte und der Staatsanwaltschaften des Freistaats Sachsen, der Behörden des Freistaats Sachsen, anderer Hoheitsträger (insbesondere Behörden des Bundes) sowie anderer Stellen oder Einrichtungen, die öffentlich-rechtliche Aufgaben wahrnehmen. Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der öffentlichrechtlichen Leistungserbringung, der Versorgung der Bevölkerung oder der Gesundheitsfürsorge der Bevölkerung dienen. Veranstaltungen im privaten oder familiären Bereich (wie etwa Hochzeiten, Trauerfeiern und vergleichbare Veranstaltungen), wenn sie die Zahl von 50 Teilnehmenden nicht überschreiten. Die Verfügung gilt ab 20. März 2020 bis zunächst 19. April 2020. Grundsätzlich sind alle Geschäfte geschlossen. Ausnahmeregelungen und entsprechende Hygienevorschriften finden Sie auf dieser Seite unter Downloads. Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet.   1. Auslegungshinweise zur Allgemeinverfügung Das Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlicher Zusammenhalt (SMS) hat folgende Anwendungshinweise zur Allgemeinverfügung zur Schließung aller Geschäfte erlassen:     Abhol- und Lieferdienste sind generell zulässig. Dies bedeutet ausdrücklich nicht, dass der Laden geöffnet sein darf. Wenn jemand Lieferdienste anbieten will, dann bei geschlossener Tür und z. B. telefonischer Bestellung     Unter Gartenbaumärkte in Ziffer 1 der Allgemeinverfügung fallen Blumenläden oder Gärtnereien nicht. Diese sind zu schließen.     Unter den Begriff Dienstleister in Ziffer 1 fallen insbesondere Angebote von Reparaturleistungen und telefonische oder digitale Beratungen sowie Angebote in Form von Liefer- und Abholdienste. Ziel ist es, den persönlichen Kontakt weitestgehend einzudämmen.     Unter die Begrifflichkeit „Einrichtungen des Gesundheitswesens“ in der Allgemeinverfügung Ziffer 1 fallen auch Physiotherapien.     Hinsichtlich der Bereiche Immobilienmakler, Bauträger, Versicherungsvermittler, Autohäuser, Fahrschulen, Bestatter, Optiker teilte das SMS mit, dass alle diese Betriebe / Verkaufsräume grundsätzlich zu schließen sind. Reparaturwerkstätten können weiterhin agieren - es ist soweit möglich auf persönlichen Kontakt zu verzichten.     Unter den Begriff Poststellen in Ziffer 1 sind neben Servicestellen der Deutschen Post AG auch Einzelhandelsbetriebe zu subsumieren, die sonst nicht unter eine der genannten Ausnahmen fallen, aber einen Paketshop (für z. B. Hermes, GLS, usw.) betreiben (Shop im Shop). Diese sind zulässig, aber auf den Betrieb der Poststelle zu beschränken.     Pfennigpfeifer oder Mac Geiz sind keine Drogeriefachmärkte. Die Stadt Olbernhau bittet um Beachtung und Umsetzung!   Das SMS hat eine Informationsplattform zum Coronavirus auf seiner Homepage eingerichtet.
5772.61 km Wichtiger Hinweis für Unternehmen!

Corona | Aktuelle Informationen für Unternehmen

Sachsen hilft sofort - Soforthilfe-Darlehen für sächsische Kleinstunternehmen und Freiberufler Mit dem Sofort-Darlehen stellt der Freistaat ein zinsloses, nachrangiges Liquiditätshilfedarlehen zur Unterstützung von Einzelunternehmern (Solo-Selbstständigen), Kleinstunternehmen und Freiberuflern in Sachsen zur Verfügung. Für die Beantragung des Darlehens ist ausschließlich die SAB zuständig. Diese Hilfsprogramme für Unternehmen können nicht über die Stadt- und Gemeindeverwaltungen abgewickelt werden. Weder können Sie dort Anträge einreichen, noch werden sie von dort aus weitergeleitet. 23.03.2020, Sachsen hilft sofort - Förderprogramm der SAB https://www.sab.sachsen.de/förderprogramme/sie-benötigen-hilfe-um-ihr-unternehmen-oder-infrastruktur-wieder-aufzubauen/sachsen-hilft-sofort.jsp 20.03.2020, Soforthilfe-Darlehen für sächsische Kleinstunternehmen und Freiberufler ab 23.03.2020 https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235278 Unternehmen in Sachsen, welche vom Ausbruch des Coronavirus wirtschaftlich betroffen sind, können sich bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) - Förderbank - kostenfrei beraten lassen. Nutzen Sie dafür die neue Hotline 0351 4910-1100.   Zur Vorbereitung des zu stellenden Antrages bietet die IHK Chemnitz eine entsprechende Ausfüllhilfe zum Download an. Auf diese Weise können die Unternehmen der Region vorab alle benötigten Daten und Dokumente zusammenstellen, bevor der Antrag endgültig auf der Webseite der Sächsischen Aufbaubank oder per E-Mail gestellt wird. Außerdem möchten wir Sie auf unsere ständig aktualisierte Informationssammlung zum Corona-Virus für Unternehmen sowie den Appell der IHK Chemnitz, jetzt den Handel und die Gastronomie der Region zu unterstützen, hinweisen.   Alle Gewerbetreibenden werden gebeten, in Bezug auf die mögliche Schließung Ihrer Geschäfte, sich in der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 31.03.2020 zu erkundigen. Das SMS hat inzwischen Auslegungshinweise zur Allgemeinverfügung zur Schließung aller Geschäfte erlassen. Sollten sich für Gewerbetreibende darüber hinaus noch weitere Fragen ergeben, bitten wir die Industrie- und Handelskammer Chemnitz unter Tel.: 0371/69001585 oder die Handwerkskammer Chemnitz unter Tel.: 0371/5364114 zu kontaktieren. Häufige Fragen und Antworten zu den Allgemeinverfügungen zur Einschränkung des öffentlichen Lebens   Muster für die Bescheinigung für Pendler im Gesundheitswesen Angehörige des Gesundheits- und Rettungswesens sowie der sozialen Dienste, die in Deutschland oder Österreich arbeiten, aber in Tschechien leben, dürfen die Grenze nun doch weiter täglich überschreiten. Das hat der tschechische Innenminister am Abend des 25. März 2020 bekanntgegeben. Voraussetzung ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers über eine Tätigkeit in diesen Bereichen. Für alle übrigen Berufspendler aus anderen Branchen bleibt das tägliche Überqueren der Grenze untersagt. Ihnen wird empfohlen, einen längeren Zeitraum in Deutschland zu bleiben, nach der Rückkehr nach Tschechien müssen sie in eine zweiwöchige Quarantäne. Sie suchen Wohnungen / Zimmer für Ihre tschechischen Mitarbeiter? Wenn Sie Pendler haben, welche für einen Zeitraum Unterkünfte suchen/ benötigen, nehmen Sie bitte mit der Tourist-Information Olbernhau Kontakt auf. >>>   Wichtige Informationen zum CORONA-Virus WFE-Hotline zum Thema „Corona-Krise“: Tel. 03733 / 145 – 110 (lfd. Aktualisierung unter www.wfe-erzgebirge.de) - Aktuelles - 19.03.2020, Unbürokratische steuerliche Hilfen für Unternehmen in der Corona-Krise https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235267 18.03.2020, Gemeinsame Presseerklärung von DK und KfW: Große Aufgabe für die deutsche Kreditwirtschaft https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen-Details_573376.html 18.03.2020, Politik schnürt Corona-Notpakete für Beschäftigte und Firmen https://www.freiepresse.de/nachrichten/wirtschaft/staat-will-lohnluecken-fuer-arbeitnehmer-in-krise-schliessen-artikel10752821 18.03.2020, Aufzeichnung und Dokumente Webinar Kurzarbeitergeld https://www.chemnitz-wirtschaft.de/aufzeichnung-und-dokumente-webinar-kurzarbeitergeld-18-03-2020/ 17.03.2020, Sachsen untersagt alle Veranstaltungen, schließt fast alle öffentliche und private Einrichtungen - https://medienservice.sachsen.de/medien/news/235174 - https://www.staatsregierung.sachsen.de/download/allgv-corona-veranstaltungen.pdf - https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=15508&art_param=854 16.03.2020, Insolvenzantragspflicht für durch die Corona-Epidemie geschädigte Unternehmen soll ausgesetzt werden https://www.bmjv.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/031620 16.03.2020, Trotz angeordneter Grenzschließung – Grenzübergang Oberwiesenthal/Bozí Dar für Berufspendler wieder geöffnet https://www.erzgebirgskreis.de/de/nachrichten/aktuelles 15.03.2020, Lohnfortzahlung bei Kinderbetreuung – weitere Abstimmungen https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/lohnfortzahlung-bei-kinderbetreuung.html 13.03.2020, Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200313-schutzschild-fuer-beschaeftigte-und-unternehmen.html Belegschaft / Kurzarbeit Corona-Virus: Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld - https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld - https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-sachsen/content/1533735274092 Erstattung wegen Verdienstausfall auf Grund eines Tätigkeitsverbotes (Infektionsschutzgesetz) https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=15508&art_param=854 Steuerliche Maßnahmen / Liquiditäts-Hilfsprogramme Steuerliche Maßnahmen bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Folge des Corona-Virus nutzen https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/234840 BBS-Unterstützung von kleineren und mittleren Unternehmen im Corona-Kontext http://www.bbs-sachsen.de/aktuelles/nachricht/datum/2020/03/14/corona-virus-informationen-zur-unterstuetzung-von-kleineren-und-mittleren-unternehmen/ KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html SAB-Beratungszentrum "Sachsen hilft sofort" https://www.sab.sachsen.de/f%C3%B6rderprogramme/sie-ben%C3%B6tigen-hilfe-um-ihr-unternehmen-oder-infrastruktur-wieder-aufzubauen/sachsen-hilft-sofort.jsp Info-Portale „Corona“ der Kammern, Verbände, des Freistaates Sachsen und des Bundes IHK Chemnitz https://www.chemnitz.ihk24.de/servicemarken/uebungskanaele/gb-service/informationen-fuer-unternehmen-zum-coronavirus-4713882 DEHOGA Chemnitz https://www.dehoga-chemnitz.de/corona/index_corona.php HWK Chemnitz https://www.hwk-chemnitz.de/index.php?id=2485 CWE-Online-Informationsangebot https://www.chemnitz-wirtschaft.de/informationsangebot/ Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr https://www.smwa.sachsen.de/4358.htm Steuerberaterkammer des Freistaates Sachsen https://www.sbk-sachsen.de/aktuelles/covid-19/ BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Wirtschaft/altmaier-zu-coronavirus-stehen-im-engen-kontakt-mit-der-wirtschaft.html