Wirtschaft erzählt - Zurück in die Zukunft: Holzspielzeug & Co. im Erzgebirge

Termine und Programminfos

05.Feb.2019
Beginn18:00 Uhr

Im Erzählsalon „Holzspielzeug & Co. im Erzgebirge“ im Theater Variabel in Olbernhau die Entwicklung der sächsischen Spielzeugindustrie unter den spezifischen Gesichtspunkten sich wandelnder Eigentumsformen. Die Podiumsteilnehmer, allesamt erfahrene Akteure und Experten der Branche von gestern und heute, schildern, wie sich die Arbeit und die Umbrüche in der Branche vor Ort gestalteten: Sie haben private und kollektive Eigentumsformen kennengelernt und können die Entwicklungsprobleme und -potenziale beschreiben, die sich für Gegenwart und Zukunft ergeben.

Als Erzähler sitzen auf dem Podium:

  •  Bernd Sauer, ehem. Direktor VEB Kombinat Spielwaren Sonneberg
  •  Sigrid Wiedemann, ehem. Direktor für Produktion Kombinat Holzspielwaren VERO Olbernhau (nach 1980 VEB VERO Olbernhau)
  •  Joachim Hoyer, ehem. Direktor für Forschung und Entwicklung VEB VERO Olbernhau
  •  Gottfried Gerber, ehem. Direktor für Technik VEB VERO Olbernhau; nach 1990 Aufbau eines Privatbetriebs
  • Klaus Christin, ehem. Werkleiter VEB VERO Werk 8 Grünhainichen; 1991-2000 Geschäftsführer Erzi Qualitätsprodukte aus Holz GmbH
  • Reinhard Franz, ehem. Inhaber Werkzeugbau Franz (bis 1972), danach Leiter Werkzeugbau VEB Plasticard; heute Inhaber reifra KUNSTSTOFFTECHNIK GmbH (reprivatisiert)
  • Ulrich Modes, ehem. Werkleiter VEB Plasticart Werk 5 Zwickau; nach 1990 Mitarbeiter Gützold GmbH & Co. KG (reprivatisiert)
  • Peeter Raane, 1988-1999 stellv. Vorsitzender der Gewerkschaft Holz- und Kunststoff; 1990-92 stellv. Aufsichtsratsvorsitzender des Spielwarenkombinats; heute Vorstandsmitglied der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Veranstalter:
Rohnstock Biografien
Schönhauser Allee 12 • 10119 Berlin
Telefon 0 30 • 40 50 43 30
Fax 0 30 • 40 50 43 43
www.rohnstock-biografien.de

Ansprechpartner für Pressefragen:
Sebastian Bertram
s.bertram@rohnstock-biografien.de
Mobil: 0176-61036587

Über das Projekt:
Die Entwicklung der industriellen Produktion unter der Voraussetzung verschiedener, sich einander ablösender Eigentumsformen ist von vielen Mythen umwoben. Dabei schlummert hier ein reiches Erfahrungswissen deutscher Wirtschaftsgeschichte, das zum großen Teil noch nicht freigelegt, aufgearbeitet und festgehalten wurde. Mit dem Projekt „Wirtschaft erzählt“ nimmt sich das Berliner Unternehmen Rohnstock Biografien dieser Thematik an, unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung. Rohnstock Biografien erkundet bereits seit 2012 die DDR-Wirtschaftsgeschichte.
Das Projekt im Netz: www.rohnstock-biografien.de/wirtschafterzaehlt

Die Veranstaltung „Zurück in die Zukunft: Holzspielzeug & Co. im Erzgebirge“ beleuchtet die Entwicklung der sächsischen Spielzeugindustrie unter den spezifischen Gesichtspunkten sich wandelnder Eigentumsformen. Im Erzählsalon schildern die Teilnehmer, wie sich die Arbeit und der Wandel in der Branche gestalteten. Das Publikum ist eingeladen, sich am Erfahrungsaustausch zu beteiligen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten unter info@rohnstock-biografien.de oder telefonisch: 030/40504330
Sebastian Bertram Sebastian Bertram
+49 (0)176 61036587

Veranstaltungsort

Theater Variabel
Markt 5
09526 Olbernhau
Deutschland

Kontaktform

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an brigitte.walther@olbernhau.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unsererDatenschutzerklärung