Welterbe Erleben zum 6. Sächs. Bergmannstag 2022

Tagesfahrten „Welterbe Erleben“
buchbar am 8., 9. und 10. September 2022

  • Abfahrt: 9.00 Uhr ab Olbernhau / oder Hotel/Pension
  • Rückankunft:  ca. 14.00 / 15.00 Uhr in Olbernhau / oder Hotel/Pension
  • Das ist wichtig! Helme und Schutzkleidung gibt es in den Bergwerken vor Ort, tragen Sie möglichst festes Schuhwerk, Menschen mit massiven motorischen Beeinträchtigungen ist der Zugang zu den Bergwerken nicht möglich.
  • Preis: 49,00 € / Person – im eigenen Reisebus, incl. der Leistungen: Reiseleitung, Mittagessen incl. 1 Getränk, Museumsbesuche, Besichtigungen
  • Preis: 69,00 € / Pers. mit dem Reisebusunternehmen Zacharias, incl. der Leistungen: Busfahrt, Reiseleitung, Mittagessen incl. 1 Getränk, Museumsbesuche, Besichtigungen             
  • buchbar bis spätestens: 31. Juli 2022
  • Zahlung nach Buchungsbestätigung und Rechnungslegung: bis spätestens 31. August 2022.
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Buchung und weiterführende Informationen unter:
Tourist-Information Olbernhau, Günthaler Straße 20, 09526 Olbernhau, Telefon 037360 689866, tourinfo@olbernhau.de -  zum Anmeldeformular.


Die angebotenen Touren:
 

Welterbe erleben - 1
Historischer Altbergbau in Marienberg-Lauta

Mit dem Reisebus geht die Fahrt von Olbernhau nach Marienberg-Lauta. Der Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht lässt ein Stück Bergbaugeschichte lebendig werden. Der Aufbau und die Arbeitsweise der historischen Förderanlage werden hier anschaulich erläutert. Höhepunkt ist die Vorführung mit Pferden und das Befahren des Besucherbergwerkes. Weiter geht die Reise in das Firmenmuseum der Lauterbacher Spirituosen. Bei einer Besichtigung und der Verkostung des originalen „Lauterbacher Tropfen“ lernen wir diese Spezialitäten aus Kräutern und Wurzeln des Erzgebirges kennen und lieben. Das Mittagessen nehmen wir im Hotel Waldesruh nahe der Bergstadt Pockau-Lengefeld ein. Von da aus führt uns der Weg durch das Flöhatal zurück nach Olbernhau.
Änderungen vorbehalten!
 

Welterbe erleben - 2
Historischer Altbergbau in Lengefeld und Pobershau

Mit dem Reisebus geht die Fahrt von Olbernhau nach Pockau-Lengefeld. Hier besuchen wir eines der letzten aktiven Bergwerke des Erzgebirges – das Kalkwerk Lengefeld. Wir besichtigen die Bruchsole des alten Kalkwerkes und staunen über die Brennöfen im assoziierten Welterbe-Bestandteil. Zum Mittagessen führt uns die Reise in das Huthaus „Zum tiefen Molchner Stolln“ nach Pobershau. Es ist eines der ältesten und schönsten Besucherbergwerke im Erzgebirge. Nach der Mittagsrast lädt uns der Bergführer zu einer Befahrung des Besucherberg-werkes „Molchner Stolln“ ein, bevor es über Zöblitz zurück nach Olbernhau geht.
Änderungen vorbehalten!
 

Welterbe Erleben - 3
Vom Bergmann zum Spielzeugmacher

Mit dem Reisebus geht es von Olbernhau in den berühmten Kurort Seiffen - in das Herz der erzgebirgischen Spielzeugmacherei. Im dortigen Erzgebirgischen Freilichtmuseum erleben wir das weltweit einzigartige Reifendrehen, welches nur noch wenige Reifendreher beherrschen und das in einem originalen Wasserkraftdrehwerk von 1760 vorgeführt wird. Das Erzgebirgische Freilichtmuseum Seiffen umfasst 14 begehbare Häuser im Charakter einer erzgebirgischen Streusiedlung. Auf einer Fläche von 7 ha tauchen wir ein in das Leben der Spielzeugmacher und Drechsler des 19. Jahrhunderts. Unsere Mittagsrast erwartet uns in der GASTSTÄTTE HUTHAUS in Deutschkatharinenberg. Wir lassen uns von der Huthausküche verwöhnen, um anschließend gut gestärkt mit Bergführer Jens Wagner auf Entdeckungsreise des Altbergbaus der Region zu gehen. Im ABENTEUER BERGWERK tauchen wir ein in die Welt eines Kupferbergwerkes, welches von 1514 bis 1881 in Betrieb war. Besitzer des Bergwerkes war um 1620 der Faktor August Rothe der Saigerhütte in Grünthal. Durch das Schweinitztal führt uns die Reise zurück nach Olbernhau.
Änderungen vorbehalten!

 

Welterbe Erleben - 4
Kunstgrabensystem für das Freiberger Revier und die älteste produzierende Ölmühle Deutschlands

Mit dem Reisebus fahren wir in den Olbernhauer Ortsteil Dörnthal. Dort besuchen wir mit unserem Reiseleiter den großen Dörnthaler Teich. Er gehört mit weiteren 11 Teichen und 70 km Kunstgräben und Röschen zur Aktive Revierwasserlaufanstalt Freiberg und ist damit Bestandteil des Welterbes. Anschließend fahren wir weiter in die älteste produzierende Ölmühle Deutschlands. Müllerin Christel Braun lädt zu einer Führung durch die Mühle ein, in der noch heute das berühmte kaltgepresste Dörnthaler BIO-Leinöl hergestellt wird. Nach einer Verkostung der Produkte und einem Besuch im Mühlenladen geht es in die benachbarte Braun-Mühle. Hier erwartet uns ein reichhaltig gedeckter Mittagstisch mit Buttermilchgetzen, Leinölklitscher, Apfelmus, Kasslerbraten auf Sauerkraut, Leinölkäse, Mühlenbrot, Salat, Speckfett, Schweineschnitzel, Kartoffeln und Quark und verschiedene Früchte. Dazu ein kleines Getränk nach Wahl. Frisch gestärkt fahren wir anschließend zur Wehrkirche Dörnthal. Das Gotteshaus wurde 1346 errichtet und steht auf einem Hügel in einer Höhe von 635 Metern im oberen Teil des Dorfes. Sie ist eine der ältesten Kirchen im mittleren Erzgebirge. Nach der Besichtigung fahren wir durch die herrliche Gebirgslandschaft zurück nach Olbernhau.
Änderungen vorbehalten!
 

Dieses Angebot ist gültig von20.Mai.2021 bis 19.Jun.2021

Anbieter

Tourist-Information Olbernhau

Wir helfen Ihnen in allen Fragen zur Planung und für einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt Olbernhau. Wir vermitteln Gastgeber vom Hotel über Pensionen bis hin zu Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Während Ihres Aufenthaltes stehen wir vor Ort für Ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung und...
TOURIST-INFORMATION OLBERNHAU
+49 (0) 37360 689866
+49 (0) 37360 689865
Tourist-Information Olbernhau
Grünthaler Straße 20
09526 Olbernhau
Deutschland
Mo - Di:
10:00-17:00
Mi:
geschlossen
Do - Fr:
10:00-17:00
Sa - So:
geschlossen
Vorrübergehend bleibt unsere Tourist-Information mittwochs und samstags geschlossen. Am 11. Sept. zum Langen Samstag ist von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Am 24. und 31. Dezember sowie an sächsischen Feiertagen geschlossen.

Kontaktform

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@olbernhau.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung