Die diesjährige Weihnachtsausstellung im Museum Olbernhau zeigt vom 25.11.2022 bis 08.01.2023 ein gutbürgerliches Wohnzimmer mit einem in Olbernhau gefertigten Weinhold-Buffet und roter Samtcouch im Weihnachtlichen Schmuck.

Lange Zeit war es ungewiss, ob es heuer überhaupt eine Weihnachtsausstellung im Stadtmuseum geben würde. „Aber diese Schau ist für Olbernhau ein Muss“, befand dann auch Museumsdirektor Lasse Eggers.

Letztendlich konnte der Förderverein des Museums am 24. November zur Eröffnung (mit Musik vom historischen Polyphon) einladen.

Die Schau ist insbesondere den „Altmeistern“ wie Frank Lehmann, Claus Kempe oder Tischlermeister Richter zu verdanken, die mit Unterstützung der Hausmeister kurzfristig die Thematik „gutbürgerliches Wohnzimmer zum Advent“ umsetzten. Dazu gehören u.a. ein in Olbernhau gefertigtes Weinhold-Wohnzimmer-Buffet und eine rote Samtcouch im weihnachtlichen Schmuck. Zu bestaunen sind des Weiteren ein Buckelbergwerk und ein großer Weihnachtsberg, genauso wie eine geschnitzte Pyramide und Lichterhäuser. Historisches Spielzeug und Lebkuchenformen runden die klassische Erzgebirgs-Szenerie in der „guten Stube“ ab.

Für den Weihnachtsberg (unbekannter Künstler, ca. 1940 geschaffen), welcher Szenerien mit vielen Figuren aus den biblischen Städten Bethlehem (Stall) und Jerusalem (Tempel) zeigt, wurde sogar 2022er Moos aus dem Wald geholt und „geräuchert“.

Zahlreiche Interessenten, darunter auch Bürgermeister Jörg Klaffenbach, machten sich schon am ersten Tag einen Eindruck dieser sehr schönen Heimatschau in der 1. Etage des Stadtmuseums.

„Sehr schön gemacht“ kann man da nur resümieren!

Sie können die Ausstellung im genannten Zeitraum zu den Öffnungszeiten des Museums besuchen (Di - So: 10.00-17.00 Uhr).