Treibehaus in der Saigerhütte

Service & Infos

Geschichtliches:

Ursprünglich vollzog man das Abtrennen des im Werkblei enthaltenen Silbers – das Treiben - in der Saigerhütte. 1586/87 wurde unmittelbar hinter der Saigerhütte ein Treibehaus errichtet. In diesem befanden sich weiterhin ein Laboratorium und zeitweise die Münzstätte. Sie ging erstmals 1621 bis 1623 in Betrieb. Als Rohmaterial wurde Grünthaler Kupfer mit einem geringen Zusatz von Silber auch gern von anderen Münzstätten in Deutschland genutzt.

Nach der Einstellung des Saigerns diente das Treibehaus jahrelang als Lager. 1886 baute man es zur Gießerei um.

1903 brannte das alte Treibehaus nieder. Beim Neubau wurde die für Grünthal typische Industriearchitektur um die Jahrhundertwende verwendet. Die Rundbogenfenster, Türen und Tore bildeten in der weiß gekalkten Fassade mit ihren rot gebrannten Ziegeln Schmuckelemente.

Später diente das ehemalige Treibehaus als Turnhalle.

Mit dem Neubau wurde ein bereits früher geplanter Anbau für ein Kupferwarenlager verwirklicht (1911). In ihm befindet sich heute die zentrale Ausstellung.

weitere Informationen zum Denkmalkomplex Saigerhütte

Das Treibehaus, eine Mehrzweckhalle, wurde nach umfangreicher Sanierung im Oktober 2012 wieder eröffnet und steht jetzt sowohl für städtische als auch privat und gewerblich genutzte Veranstaltungen zur Verfügung.
Museum Saigerhütte - Kupferhammer Olbernhau
+49 (37360) 73367
+49 (37360) 79567
Museum "Saigerhütte" - Kupferhammer Olbernhau
In der Hütte 10
09526 Olbernhau
Deutschland

Kontaktform

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an brigitte.walther@olbernhau.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unsererDatenschutzerklärung

Für die private Nutzung ist ein Entgelt von 50,00 €/ Tag und für die gewerbliche Nutzung 100,00 €/ Tag (jeweils zzgl. Betriebskosten) zu entrichten.