1639

Schwedenüberfall

Am 7. Mai 1639 überfallen 100 schwedische Reiter das Dorf Olbernhau. Sie sind auf der Suche nach Förster Graß aus Grünthal. Dieser hatte am 26. April 1639 mit seinen drei Söhnen und dem Förster Popp aus Olbernhau einen Trupp schwedischer Soldaten überfallen. Dieser zog von Marienberg kommend durch Olbernhau und sollte bei Sayda auf die schwedische Hauptarmee stoßen.
1945

Hilfe für Dresden

Am 13., 14. und 15. Februar 1945 wurde die Elbmetropole Dresden durch anglo-amerikanische Bombenangriffe stark zerstört. Die Solidarität der Olbernhauer Bevölkerung mit den notleidenden Dresdner Bürgern war sehr groß. Am 12. August 1945 fahren 6 Lastkraftwagen mit Haus- und Küchengeräten und weitere Gebrauchsgegenstände von Olbernhau nach Dresden, um der schwergeprüften Dresdner Bevölkerung zu helfen. Auch eine Geldspende der Olbernhauer Bürger wird übergeben.