1892

Hotel Windisch - Bahnhofstraße 5

Am 29. März 1892 eröffnet ADALBERT WINDISCH sein neuerbautes Hotel an der Bahnhofstraße. Weitere Hotelbesitzer waren in der Folgezeit: 1901 - Gastwirt THOMEN 1904 - Hotelier EDMUND OPITZ Nach 1914 wurde das Hotel in ein Bankhaus umgewandelt. Besitzer war der Bankier BRUNO TRIBBENSEE. Später wurde das Bankgeschäft von der ALLGEMEINEN DEUTSCHEN CREDITANSTALT (ADCA) übernommen. Nach 1945 wurden die Räume durch die Sparkasse genutzt. 2004 wurden die Geschäftsräume aufgelöst.
1898

Neue Schänke - Zöblitzer Straße 44

Am 24. Februar 1898 übernimmt ADOLF BERNHARDT KRÖNERT die Gaststätte "Neue Schänke" und die dazu gehörigen Felder.  17.03.1703     JOHANN DANIEL NEUBER erhält vom Rittergutsbesitzer Carl Gottlob von Leubnitz einen Conzessionsschein für den Schmiede- und Schankbetrieb im Haus. 31.10.1767     CARL CHRISTIAN BACH aus Rittersberg erhält vom Reichsgrafen Johann Adolf vom Loß die wüste Baustelle zum Wiederaufbau.
1933

Gaststätte "Brückner" - Markt 15

Am 21. Januar 1933 übernimmt MAX BRÜCKNER die Gaststätte von OTTO HEIL. Das Haus Markt 15 hat eine lange Geschichte: Am 29. März 1698 erhält der Fleischhauer CHRISTOPH NEUBER vom Rittergutsbesitzer Carl Gottlob von Leubnitz das Grundstück mit der Auflage, dass im neu erbauten Haus die 2 Olbernhauer Fleischbank errichtet wird. In diesem Haus ist bis 1894 das Fleischerhandwerk betrieben worden. Am 8. November 1894 übernimmt der Gastwirt ERNST HERMANN GLÄSSER das Haus und baut es zur Gaststätte um.
1971

Hotel Stadt Olbernhau - Markt 1

Am 10. Dezember 1971 wurde das Hotel "STADT OLBERNHAU" eröffnet. Das ehemalige Hotel "GERICHTSSCHÄNKE" wurde im Zeitraum 1969 bis 1971 völlig umgebaut. Die Gerichtsschänke gehörte bis 1933 zu Rittergut. Im Zeitraum 1882 / 1883 wurde ein zweites Obergechoss errichtet. 1888 bis 1900 wurde das Gebäude umfangreich renoviert und zum "ersten Haus am Platze" ernannt. 1913 wurde ein Saal angebaut.  1933 kaufte die Stadt Olbernhau das Rittergut und die "Gerichtsschänke" wurde Eigentum des Olbernhauer Kaufmanns BERNHARD EISOLD.
1975

Gaststätte "Freundschaft" - Markt 15

In den 1970iger Jahren wurden in DDR "Nationalitäten-Gaststätten" befreundeter Länder eingerichtet. In Olbernhau wurde die ehemalige Gaststätte "Brückner" umgebaut. 1975 wurde in diesem Haus die polnische Nationalitäten-Gaststätte "Freundschaft" eröffnet. In der ersten Zeit nach der Eröffnung wurde auch polnische Küche angeboten. Die Gaststätte bestand bis 1990  
1990

Philipp`s Pizzaria - Grünthaler Straße 45

Am 1. Juli 1990 eröffnete Frau ERIKA PHILIPP (Mutter von Torsten und Jens Philipp) im Haus ein Bistro. In der Baracke (ehemals Werkstatt) befinden sich Spielautomaten. Seit 1992 befindet sich im Haus eine Pizzaria. Im Zeitraum 1997 / 1998 wird ein dritter Gastraum angebaut. 2002 Nach dem Hochwasser erfolgt eine umfangreiche Rekonstruktion des Hauses und des Dachstuhles. 2004 Massiver Ausbau der Baracke und Anbau. Es entsteht die Bowlingbahn.