1851

Die Kegelbrücke

Die Brücke vor 1850 wurde ständig durch Hochwasser und im Winter durch Eisfahrten auf der Flöha zerstört. Die Gemeinde Olbernhau war mit dem Bau einer stabilen Brücke überfordert. Darum wurde am 7.3.1850 zwischen der Königlichen Straßenbau-Kommission und der Gemeinde Olbernhau ein Vertrag geschlossen. Dieser regelte die Übernahme der Brücke durch das Königreich Sachsen..
1873

Die Marktbrücke

1873 wurde die Marktbrücke eingeweiht. Im Zeitraum 1871 bis 1872 wurde sie erbaut. Die Brücke hatte ursprünglich eine Breite von 7,65 Meter. Im Bereich der heutigen Marktbrücke befand sich vor 1870 eine Furt. Dort durchquerten die Fuhrwerke die Flöha. Am 13. August 1926 bewilligte die Stadtverwaltung Finanzmittel für die Verbreiterung der Brücke. Der ständig steigende Verkehr und die damit verbundene Belastung machten einen Erneuerungs- und Erweiterungsbau erforderlich.