Gemäß Pkt. III./10. der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und des Sächsischen Staatsministeriums des Inneren zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl und Berufung der Schöffen und Jugendschöffen für die Amtsperiode 2019 - 2023 hat die Stadt Olbernhau eine Vorschlagsliste für Schöffen (§ 36 Abs. 1, Satz 1 GvG) aufzustellen.

Hiermit fordern wir alle interessierten Bürger, die das Amt des Schöffen gern übernehmen würden auf, sich schriftlich bis zum 15. April 2018 bei der Stadtverwaltung Olbernhau, Hauptamt, zu bewerben.

Die Bewerbung muss Geburtsnamen, Familiennamen, Vornamen, Tag und Ort der Geburt, die Wohnanschrift und den Beruf der Bewerberin/des Bewerbers enthalten.

Die Gemeinden stellen bis spätestens 30. Juni 2018 eine Vorschlagsliste auf. Die Schöffen werden durch einen unabhängigen Wahlausschuss gewählt.

Erhält eine vorgeschlagene Person bis Ende Dezember keine Benachrichtigung von ihrer Wahl zum Schöffen, so kann davon ausgegangen werden, dass sie nicht gewählt worden ist.

Das Sächsische Staatsministerium der Justiz bietet folgende ausführlichen Informationen:

 

Wer für das Amt eines Jugendschöffen kandidieren möchte, bewirbt sich beim Landratsamt des Erzgebirgskreises.

Für zusätzliche Rückfragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung Olbernhau, Hauptamt, Grünthaler Straße 28, 09526 Olbernhau (Tel.: 037360/15-103).

 

Lorenz

Leiterin Haupt- und Ordnungsamt