Betreten des Waldes – Einschränkungen in Revier Rothenthal


Sperrung Stößerfelsenweg

Aufgrund von Baumfällarbeiten (Beseitigung Käferholz und Schneebruch) und der dazugehörigen Rückung kann der Stößerfelsenweg voraussichtlich bis mindestens zum 08. Februar 2019 nicht benutzt werden. Wanderern und Hundebesitzern wird als Ausweichroute der Weg über den Reitsteig und Bierweg zum Katzenleitenweg sowie Sedanweg, Roter Hirschweg-Bruchbergweg empfohlen.
Unabhängig davon weist der Forstbezirk Marienberg darauf hin, dass das Betreten des Waldes, dazu zählen auch Waldwege, auf eigene Gefahr erfolgt. Beim Betreten des Waldes muss immer mit wald- und ortstypischen Gefahren gerechnet werden. Im Bereich des Natzschungtales sind dies beispielsweise Steinfall aus Felswänden oder andere Gefahren die sich aus den vorhandenen Waldbiotopen ableiten. Bezüglich der seitens des Forstbezirkes Marienberg zur Sperrung/Absicherung veranlassten oder aufgestellten Einrichtungen, ergeht folgender Hinweis: Die Beschädigung oder Unbrauchbarmachung von Absperreinrichtungen oder Hinweisschildern ist eine Ordnungswidrigkeit nach dem Sächs. Waldgesetz und kann mit Geldbuße geahndet werden.