Hütten- und Bergaufzug zu 15 Jahre Ring der Europäischen Schmiedestädte

Sie war in ein ganz besonderes Licht getaucht die "Lange Hütte" - einst Herzstück der Saigerhütte und heute Freilichtmuseum - als 160 Berg- und Hüttenleute aus dem Erzgebirge am 20. August 2016 durch Grünthal marschierten und einige hunderte Schaulustige erfreuten. Der Glanz in den Augen der Gäste aus 19 europäischen Schmiedestädten war nicht zu übersehen, als der Bergaufzug durch das Osttor in das Zentrum der einst eigenständige Gemeinde "Kupferhammer Grünthal" einzog und entlang der Langen Hütte Stellung bezog. Die Musiker des Musikkorps der Stadt Olbernhau in ihren schmucken und historischen Saigerhüttentrachten präsentierten, in Mitten für Schauzwecke wiedererrichteten Herde und Öfen des Saigerprozesses, eine bergmännische Abendserenade. Neben den traditionellen Bergmärschen des Erzgebirges erklangen u. a. das "Te Deum" und zum Finale die "Europa-Hymne". Zum Ausmarsch der Berg- und Hüttenleute sangen Teilnehmer und Besucher in einem großen Chor das Bergmannslied "Glück auf der Steiger kommt" und es gab viel Applaus für die Musiker sowie die Berg- und Hüttenleute der sieben Knappschaften aus Freiberg, Seiffen, Marienberg, Pobershau, Waldkirchen, Lengefeld und Olbernhau.

Vielen Dank an Fotografenmeister Kristian Hahn für das Bildmaterial!

Filmsequenzen auf youtube.de

Rückblick von

GRÜNTHALER SOMMER - Hütten- und Bergaufzug zu 15 Jahre Ring der europäischen Schmiedestädte

Ein Berg- und Hüttenaufzug mit erzgebirgischen Berg- und Hüttenknappschaften durch Grünthal bildet den feierlichen Abschluss des Jahrestreffens des Vereins "Ring der europäischen Schmiedestädte", welcher vor 15 Jahren in Olbernhau gegründet wurde. Mit einer feierlichen bergmännischen
ZeitraumAugust2016