Sachsen profitiert seit 1991 von den Strukturfonds der Europäischen Union. Im Förderzeitraum 2007 – 2013 hatte der Freistaat rund 4 Milliarden Euro zur Verfügung. Davon kamen rund 3,1 Milliarden Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) hat Sachsen von 2014 bis 2020 rund 2,1 Milliarden Euro zur Verfügung. Von der EFRE-Förderung profitieren Unternehmen, Kommunen, Forschungseinrichtungen, Schulen sowie die Hochschullandschaft in Sachsen. Auch in den Klimaschutz und Hochwasserschutz wird investiert.

Auch in Olbernhau wurden in den letzten Jahren verschiedene Projekte realisiert.