Für den 6. Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentag in Olbernhau haben die Freiberger Münzfreunde, in ihrer Ausgabenreihe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří eine Medaille „Saigerhütte“ herausgegeben. Helmut Herholz, Vorsitzender der Münzfreunde hat am 10.02.2022 die ersten Exemplare im Olbernhauer Rathaus an Bürgermeister Haustein und das Organisationsteam übergeben. Die Medaille zeigt auf einem Durchmesser von 50 mm Avers, das Wappen der Saigerhütte, einen Saigerhüttenknappen, die Hüttenschänke und den Kupferhammer. Revers ist die historische Darstellung des Saigerverfahrens aus Agricolas Hauptwerk „De re metallica“ von 1556 zu sehen. Die aus 999-er Silber gefertigte Medaille wiegt 63 g und die aus reinem Kupfer geprägte „unedle“ Variante 50g.

Die beiden Medaillen gehören zu der 2018 begonnen Reihe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. In den bisherigen Auflagen u.a. für Freiberg, Schneeberg und Marienberg wurden die Medaillen jeweils in Silber und in Zinn herausgegeben. Da aber Silber und Kupfer mit der 485-jährigen Geschichte der Saigerhütte untrennbar verbunden sind, wurde für die „unedle“ Medaille auf Wunsch der Stadt Olbernhau erstmals eine Kupfermedaille geprägt. Die beiden Medaillen mit einer limitierten Auflage von jeweils 500 Stück sind ab sofort im Museum Saigerhütte und in der Tourist-Information Olbernhau zum Preis von 130 € bzw. 30 € erhältlich.

Regiebetrieb Kultur und Tourismus
der Stadt Olbernhau