Zum ersten Mal nach der Ernennung zum UNESCO-Welterbe ist das Erzgebirge Gastgeber für den Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentag und gleichzeitig das erste Mal in eine rein vom Hüttenwesen geprägten Stadt. Diesem Umstand wird Rechnung getragen und zu Welterbe-Touren in die Region eingeladen. Gleichzeitig ist die gesamte Welterbe-Region zu Gast im Bestandteil Saigerhütte Olbernhau-Grünthal. So werden sich alle direkten und zahlreiche aussoziierten Standorte im Gelände der historischen Saigerhütte vorstellen und präsentieren. Das „Klein Erzgebirge Oederan“ wird die Bestandteile auf dem Gelände vereinen. Auf den 4 Bühnen - Festzelt Rittergut, Bühne Goetheschule, Theaterbühne „Lange Hütte und Bühne Kraftwerk Saigerhütte - sind Unterhaltungsprogramme mit bergmännischen Vereinen und lokalen wie auch prominenten Künstlern vorbereitet.
Auf der Theaterbühne „Lange Hütte“ wird es drei Vorstellungen des Theaterstückes vom „Hüttenförster Grass“ geben. Der Verein „Theater Variabel“ und das Musikkorps der Stadt Olbernhau werden hier dieses historische Spektakel aus dem 30-jährigen Krieg mit Livemusik zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Hierfür werden noch Statisten zur Mitwirkung gesucht. Interessierte melden sich gern im Theater Variabel – Tel. 037360 75797.
Das Treffen der Bergmannschöre, der Große Sächsische Bergmännische Zapfenstreich und die Große Bergparade mit über 1.500 Musikern und Trachtenträgern sind weitere Höhepunkte.