Alle Gewerbetreibenden werden gebeten, in Bezug auf die mögliche Schließung Ihrer Geschäfte, sich in der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 20.03.2020 zu erkundigen. Diese Allgemeinverfügung (Hinweise zur Hygiene siehe letzte Seite) ist auf der Internetseite der Stadt Olbernhau veröffentlicht.

Das SMS hat inzwischen Auslegungshinweise zur Allgemeinverfügung zur Schließung aller Geschäfte erlassen.

Sollten sich für Gewerbetreibende darüber hinaus noch weitere Fragen ergeben, bitten wir die Industrie- und Handelskammer Chemnitz unter Tel.: 0371/69001585 oder die Handwerkskammer Chemnitz unter Tel.: 0371/5364114 zu kontaktieren.

Häufige Fragen und Antworten zu den Allgemeinverfügungen zur Einschränkung des öffentlichen Lebens

 

Muster für die Bescheinigung für Pendler im Gesundheitswesen

Angehörige des Gesundheits- und Rettungswesens sowie der sozialen Dienste, die in Deutschland oder Österreich arbeiten, aber in Tschechien leben, dürfen die Grenze nun doch weiter täglich überschreiten. Das hat der tschechische Innenminister am Abend des 25. März 2020 bekanntgegeben. Voraussetzung ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers über eine Tätigkeit in diesen Bereichen.

Für alle übrigen Berufspendler aus anderen Branchen bleibt das tägliche Überqueren der Grenze untersagt. Ihnen wird empfohlen, einen längeren Zeitraum in Deutschland zu bleiben, nach der Rückkehr nach Tschechien müssen sie in eine zweiwöchige Quarantäne.

Sie suchen Wohnungen / Zimmer für Ihre tschechischen Mitarbeiter?

Wenn Sie Pendler haben, welche für einen Zeitraum Unterkünfte suchen/ benötigen, nehmen Sie bitte mit der Tourist-Information Olbernhau Kontakt auf. >>>

 

Wichtige Informationen zum CORONA-Virus

WFE-Hotline zum Thema „Corona-Krise“: Tel. 03733 / 145 – 110

(lfd. Aktualisierung unter www.wfe-erzgebirge.de)

- Aktuelles -

 


Belegschaft / Kurzarbeit


Steuerliche Maßnahmen / Liquiditäts-Hilfsprogramme

(11. März 2020: Unternehmen in Sachsen, welche vom Ausbruch des Coronavirus wirtschaftlich betroffen sind, können sich bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) - Förderbank - kostenfrei beraten lassen. Nutzen Sie dafür die neue Hotline 0351 4910-1100.)

Info-Portale „Corona“ der Kammern, Verbände, des Freistaates Sachsen und des Bundes