Das alte Brauhaus wurde von Faktor Heinze um 1580 aus dem kleinen Hammer umgebaut. Bereits bei Gründung war dem Besitzer das Recht auf Bierbrauen und Ausschank zugebilligt worden. Es wurde allerdings erst nach Rekonstruktion der Hüttenschänke 1586/87 wahrgenommen.

Bis weit ins 19. Jahrhundert wurde hier Bier für den Bedarf der Hüttenleute gebraut und in der Hüttenschänke verzapft.

Nach der Privatisierung im Jahr 1873 wurde das Brauhaus als Zimmerei genutzt.

Das alte Brauhaus befindet sich seit einigen Jahren in Privatbesitz. Es werden derzeit Ferienwohnungen ausgebaut.