Die alte Faktorei wurde 1604 für Faktor Eymer gebaut.

Ab 1848 bezog die Schule das Erdgeschoss, während im Obergeschoss der Lehrer und die Beamten wohnten.

Nach dem Bau des neuen Schulhauses im Jahr 1886 an der Rothenthaler Straße zog in das Erdgeschoss die Verkaufsstelle des Konsumvereins der Firma F. A. Lange ein. Die Hüttenleute erhielten so verbilligte Waren und eine Umsatzprämie.