bearbeiten

Adventskalender

In diesem Jahr erwartet Sie eine kleine Überraschung in Form eines

Märchenrätsels

5772.61 km Pyramidenanschieben in Dörnthal

1. Dezember

… Da setzten sie sich, und als der Dummling seinen Aschenkuchen herausholte, so war's ein feiner Eierkuchen, und das saure Bier war ein guter Wein. Nun aßen und tranken sie, und danach sprach das Männlein: "Weil du ein gutes Herz hast und von dem deinigen gerne mitteilst, so will ich dir Glück
5772.61 km Eröffnung des Weihnachtsmarktes

2. Dezember

… "wenn ich es hinstelle und sage ihm, es solle sich decken, so stehen gleich die schönsten Gerichte darauf und ein Wein dabei, der das Herz erfreut. Ladet nur alle Verwandte und Freunde ein, die sollen sich einmal laben und erquicken, denn das Tischchen macht sie alle satt." … Gesucht wird heute
5772.61 km Pyramide Pfaffroda

3. Dezember

… Da lag die Großmutter und hatte die Haube tief ins Gesicht gesetzt und sah so wunderlich aus. "Ei, Großmutter, was hast du für große Ohren!" - "Dass ich dich besser hören kann!" - "Ei, Großmutter, was hast du für große Augen!" - "Dass ich dich besser sehen kann!" - "Ei, Großmutter, was hast du
5772.61 km Weihnachtsprogramm der Kindereinrichtungen - Bühne im Rittergut

4. Dezember

… "Das wirst du selber sehen," antwortete der Grünrock, "du darfst in den nächsten sieben Jahren dich nicht waschen, dir Bart und Haare nicht kämmen, die Nägel nicht schneiden und kein Vaterunser beten. Dann will ich dir einen Rock und Mantel geben, den musst du in dieser Zeit tragen. Stirbst du in
5772.61 km Posaunenchor der Kirchgemeinde

5. Dezember

… Eine arme Witwe, die lebte einsam in einem Hüttchen, und vor dem Hüttchen war ein Garten, darin standen zwei Rosenbäumchen, davon trug das eine weiße, das andere rote Rosen; und sie hatte zwei Kinder, die glichen den beiden Rosenbäumchen … Gesucht wird heute der 1. Buchstabe des Märchen-Titels
5772.61 km Weihnachtsprogramm der Kindereinrichtungen - Bühne

6. Dezember

… "Du bist voll Staub und Schmutz, und willst zur Hochzeit? Du hast keine Kleider und Schuhe, und willst tanzen!" Als es aber mit Bitten anhielt, sprach sie endlich: "Da habe ich dir eine Schüssel Linsen in die Asche geschüttet, wenn du die Linsen in zwei Stunden wieder ausgelesen hast, so sollst
5772.61 km Posaunenchor Olbernhau

7. Dezember

… "Ach, schüttel mich, schüttel mich, wir Äpfel sind alle miteinander reif." Da schüttelte es den Baum, dass die Äpfel fielen, als regneten sie, und schüttelte, bis keiner mehr oben war; und als es alle in einen Haufen zusammengelegt hatte, ging es wieder weiter. Endlich kam es zu einem kleinen
5772.61 km Weihnachtsmarkt

8. Dezember

… "Ach, du bist's, alter Wasserpatscher," sagte sie, "ich weine über meine goldene Kugel, die mir in den Brunnen hinab gefallen ist." - "Sei still und weine nicht," antwortete der Frosch, "ich kann wohl Rat schaffen, aber was gibst du mir, wenn ich dein Spielwerk wieder heraufhole?" - "Was du haben
5772.61 km Hütten- und Bergparade

9. Dezember

… Da rief eine feine Stimme aus der Stube heraus: "Knupper, knupper, Kneischen, Wer knuppert an meinem Häuschen?" Die Kinder antworteten: "Der Wind, der Wind, Das himmlische Kind," und aßen weiter, ohne sich irre machen zu lassen. … Gesucht wird heute der 3. Buchstabe des Märchen-Titels unseres
5772.61 km Schauschnitzen

10. Dezember

… Da ratschlagten die Tiere, wie sie es anfangen müssten, um die Räuber hinauszujagen und fanden endlich ein Mittel. Der Esel musste sich mit den Vorderfüßen auf das Fenster stellen, der Hund auf des Esels Rücken springen, die Katze auf den Hund klettern, und endlich flog der Hahn hinauf, und
5772.61 km Olbernhauer Weihnachtsmarkt

11. Dezember

… Da sprach das Mädchen: "Sollen wir uns nicht zur Ruhe begeben?" "Schön Hühnchen, Schön Hähnchen Und du schöne, bunte Kuh, Was sagst du dazu?" Die Tiere antworteten: "Duks, Du hast mit uns gegessen, Du hast mit uns getrunken, Du hast uns alle wohlbedacht, Wir wünschen dir eine gute Nacht." Da ging
5772.61 km Weihnachtsmarkt

12. Dezember

… "Die hab ich mir unterwegs mitgenommen zur Gesellschaft; gebt der Magd was zu arbeiten, dass sie nicht müßig steht." Aber der alte König hatte keine Arbeit für sie und wusste nichts, als dass er sagte: "Da hab ich so einen kleinen Jungen, der hütet die Gänse, dem mag sie helfen." Der Junge hieß
5772.61 km Weihnachtsprogramm der Kindereinrichtungen - Bühne

13. Dezember

… Das eine sprang unter den Tisch, das zweite ins Bett, das dritte in den Ofen, das vierte in die Küche, das fünfte in den Schrank, das sechste unter die Waschschüssel, das siebente in den Kasten der Wanduhr. Aber der Wolf fand sie alle und machte nicht langes Federlesen: eins nach dem andern
5772.61 km Großer Erzgebirgischer Weihnachtschor

14. Dezember

… Den dritten Tag kam der Bote wieder zurück und erzählte: "Neue Namen habe ich keinen einzigen finden können, aber wie ich an einen hohen Berg um die Waldecke kam, wo Fuchs und Has sich gute Nacht sagen, so sah ich da ein kleines Haus, und vor dem Haus brannte ein Feuer, und um das Feuer sprang
5772.61 km Weihnachtskonzert auf der Bühne

15. Dezember

… Es war einmal ein altes Schloss mitten in einem großen dicken Wald, darinnen wohnte eine alte Frau ganz allein, das war eine Erzzauberin. Am Tage machte sie sich zur Katze oder zur Nachteule, des Abends aber wurde sie wieder ordentlich wie ein Mensch gestaltet. Sie konnte das Wild und die Vögel