Hier finden Sie die aktuellen Entsorgungstermine:

 

Wertstoffhof

Wertstoffhof Olbernhau, Wernsdorfer Str. 21, 09526 Olbernhau

Tel. 03735/ 91450

Öffnungszeiten

  • Dienstag: 14:00 - 18:00
  • Donnerstag: 08:00 - 12:00 (nur März - November)
  • Samstag: 08:00 - 12:00
     

Alle Bürger werden gebeten, sich unbedingt an diese Öffnungszeiten zu halten. Anlieferungen außerhalb dieser Öffnungszeiten können nicht angenommen werden.

Aktuelle Änderung, weitere Informationen und einen Gesamtüberblick der Wertstoffhöfe im Erzgebirgskreis unter: www.za-sws.de

Für Sperrmüll ist neuerdings eine Gebühr bei der Anlieferung zu entrichten: je angefangenem 1 m³ 1,50 €.

Auch bei der Anlieferung von Grünschnitt haben sich die Preise verändert.

Die aktuelle Gebührensatzung kann unter der Homepage des Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen unter Satzungen/Abfallwirtschaftssatzung Erzgebirgskreis ab 01.01.2018 eingesehen werden.

Es besteht aber auch die Möglichkeit die neue Gebührensatzung 2018 zu den Öffnungszeiten des Rathauses in der Anmeldung bzw. im Zi. 212 bei Herrn Maciej einzusehen.

 

Entsorgung pflanzlicher Abfälle

Immer wieder stellen Bürger an das Ordnungsamt der Stadtverwaltung die Frage: "Dürfen pflanzliche Abfälle, wie z. B. Laub, Äste usw. verbrannt werden?"

Die Antwort lautet: "Nein, das ist verboten!"

Grundlage für dieses Verbot bildet die Pflanzenabfallverordnung - PflanzAbfV vom 25.09.1994 des Landes Sachsen. So sollen gemäß § 2 dieser Verordnung pflanzliche Abfälle, die auf gärtnerisch genutzten Grundstücken entstehen, durch Liegenlassen, Untergraben oder Kompostierung auf diesem Grundstück entsorgt werden. Ist eine solche Entsorgung nicht möglich, sollten sie durch Häckseln oder Schreddern zerkleinert und kompostiert werden.

Sollte eine Entsorgung auf dem eigenen Grundstück nicht möglich sein, so können die Gartenabfälle zu den oben genannten Öffnungszeiten beim Olbernhauer Wertstoffhof, Wernsdorfer Str. 21 kostenpflichtig abgeliefert werden. Die Stadtverwaltung bittet alle Bürger, die Entsorgung der pflanzlichen Abfälle künftig in der vorgegebenen Weise durchzuführen. Wir bitten zu beachten, dass dies auch für den ländlichen Raum einschließlich der Ortsteile zutrifft.