Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olbernhau! Die Bilder der Hochwasserflut in Rheinland-Pfalz am 14. Juli haben auch in unserer Stadt schlimme Erinnerungen geweckt. Vor 19 Jahren, am 12. August 2002 stand durch anhaltenden Regen unsere Stadt Olbernhau und die Ortsteile, vor allem Rothenthal und Blumenau, unter Wasser. Allein die Olbernhauer Kernstadt verzeichnete damals einen 56 Millionen Euro umfassenden Schaden, doch es gab keine Toten zu beklagen. Anders als bei uns kam es in den rheinland-pfälzischen Mittelgebirgen zu Hochwasser und Sturzfluten von bis zu 8,60 m und dadurch zu über 170 Toten. Der materielle Schaden ist immens, ganze Häuser wurden weggeschwemmt oder sind eingestürzt. Die Infrastruktur ist massiv geschädigt, z. B. müssen 600 km Eisenbahnstrecke erneuert werden. Wir haben uns am 16. Juli deshalb entschlossen, das Lebenshilfewerk Ahrweiler e. V. in Sinzig finanziell zu unterstützen. Dort sind 12 Menschen durch die Wassermassen ums Leben gekommen, denn es dauerte nur 1 Minute, bis das Erdgeschoss vollgelaufen war – sie hatten keine Chance. Alle Geräte, die gesamte IT incl. der Therapiematerialien, die Übungsküche die gesamte Ergotherapie, Aufenthalts-, Gruppen- und Verwaltungsgebäude alles futsch. Die „Wirklichkeit ist noch grausamer als die Bilder im Fernsehen“, sagte der Vorsitzende der Lebenshilfe, Ulrich van Bebber. Im Jahr 2002 hat Sachsen und auch unsere Stadt Olbernhau eine große Welle der Hilfsbereitschaft aus ganz Deutschland erfahren. Deshalb möchten wir heute gern etwas zurückgeben und die jetzt stark Geschädigten unterstützen. Die Stadt gibt 100 % der eingegangenen Spendengelder weiter. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gilt den Opfern der Hochwasser-katastrophe. Mit einem herzlichen Glückauf! Ihr Heinz-Peter Haustein Bürgermeister
5772.61 km Die Hochwasserkathastophe von 2002 in Olbernhau

Stadt Olbernhau richtet Spendenkonto für Hochwasseropfer in Rheinland-Pfalz ein

Die Bilder der letzten Tage aus Rheinland-Pfalz wecken in Olbernhau  Erinnerungen an das Jahr 2002, als hier die gesamte Innenstadt unter Wasser stand und allein in der Kernstadt von Olbernhau 56 Millionen Euro Schaden entstanden. Groß war damals die Hilfe aus ganz Deutschland. So auch aus Rheinland-Pfalz, welches nun selbst von einer derartigen Naturkatastrophe heimgesucht wurde. Aus diesem Grund ruft die Stadt Olbernhau zu Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe auf und hat ein Spendenkonto eingerichtet. Die eingehenden Spenden werden 1:1 an die Lebenshilfe Ahrweiler weitergeleitet. Dort gab es 12 Todesopfer zu beklagen und das Gebäude der Lebenshilfte ist zerstört.  Mit den Spenden aus Olbernhau und der Umgebung soll gezielt und unkompliziert geholfen werden. Teile der Marienberger Panzergrenadiere / Marienberger Jäger sind derweil mit Bergepanzer und Transportfahrzeugen in Region Ahrweiler im Hilfseinsatz und unterstützen die dortigen Rettungskräfte. Spenden können unter dem Verwendungszweck „Hochwasserhilfe Rheinland-Pfalz“ auf das Konto der Stadt Olbernhau Erzgebirgssparkasse IBAN: DE82 8705 4000 3301 0012 29        SWIFT-BIC: WELADED1STB eingezahlt werden. Bitte geben Sie auf der Spenden-Überweisung Ihre vollständige Anschrift an. Die Stadt Olbernhau sammelt die Spenden. Mit der Übergabe an eine Rheinland-Pfälzische Kommune werden durch diese gewünschte Spendenbescheinigungen ausgestellt. Helfen Sie mit Ihrer Spende den Hochwasseropfern in Rheinland-Pfalz. Vielen Dank! Heinz-Peter Haustein Bürgermeister der Stadt Olbernhau
1.64 km Straßensperrung

Baumaßnahme: Schmutzwasser- und Regenwasserkanal Kleinneuschönberger Straße

Vom 02.08.2021 bis 30.09.2021 erfolgt auf der Kleinneuschönberger Straße in Olbernhau die Erweiterung des Schmutz- und Regenwasserkanals mit Hausanschlüssen. Mit Baubeginn am 02.08.2021 wird die Kleinneuschönberger Straße ab den „Drei Linden“ bis „Feuerwehr Kleinneuschönberg“ voll gesperrt. Die Umleitung führt über die Freiberger Straße B171- Marktstraße – Blumenauer Straße – Hauptstraße – Reukersdorf. Hinweise des ÖPNV sind an den Haltestellen zu entnehmen. Während der Sperrung entfallen die Haltestellen „An den Drei Linden; Bäckerei Gutte; Am Graben und AZ Industriebedarf ersatzlos.
0.58 km Impfungen gegen COVID-19

Mobiles Impfteam in Olbernhau

Mobiles Impfteam kommt am 2. und 3.08.2021 nach Olbernhau! Das Landratsamt Erzgebirge informierte, dass ein mobiles Impfteam am 2. und 3.08.2021, jeweils von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr bis zu 300 Impfungen am Tag in Olbernhau durchführt. Geimpft wird in der Oberschule Olbernhau, Alberstraße 23 in 09526 Olbernhau der Impfstoff BioNTech. Folglich schließt sich eine Zweitimpfung in Olbernhau am 23. und 24.08.2021 an. Die Stadtverwaltung vergibt ab dem 26.07.2021 Impftermine hier per online Buchung oder unter der Hotline 037360/15-200 zu folgenden Zeit: Montag 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Dienstag 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Mittwoch 09:00 bis 12:00 Donnerstag 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Freitag 09:00 bis 12:00 Der Zweittermin wird im Rahmen der Impfung vor Ort vergeben. Zum Impftermin sind bitte folgende Unterlagen mitzubringen: Personalausweis oder Reisepass, Impfausweis Krankenkarte ausgefüllten Aufklärungsbogen und Einwilligungsbestätigung   Den Aufklärungsbogen und die Einwilligungsbestätigung finden Sie auf dieser Seite unter Downloads oder können in der Rathauszentrale der Stadtverwaltung, in der Touristinformation Olbernhau und in der Gemeindeverwaltung Seiffen abgeholt werden. Geimpft werden können alle Personen ab 16 Jahren. Wer unter 18 Jahren ist, benötigt eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Eine regionale Einschränkung gibt es ebenfalls nicht. Beim Betreten des Gebäudes besteht eine Maskenpflicht! Hauptamt Stadtverwaltung Olbernhau
0.21 km Theater Variabel im Rittergut

Olbernhauer Testzentrum mit Online-Terminbuchung

Am 23.03.2021 ging das Olbernhauer Testzentrum im Theater Variabel (Markt 5, 09526 Olbernhau) erfolgreich in Betrieb. Bisher haben sich über 10.000 Bürgerinnen und Bürger testen lassen. Wir freuen uns über die positive Resonanz. Dies haben wir ausschließlich den vielen Helferinnen und Helfer zu verdanken. Ab Montag, den 21.06.2021 Termine nur noch mit telefonischer Voranmeldung oder Onlinebuchung. Hierzu bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger sich entweder telefonisch unter 037360/ 66427 per E-Mail unter testzentrum@olbernhau.de oder online über das Buchungsportal zu melden und einen Termin zu vereinbaren. Gern können Sie auch Ihren Termin, verbunden mit einem Test, im Testzentrum persönlich vereinbaren. Als zusätzlichen Service bieten wir Ihnen ab 08.04.2021 die Möglichkeit an, ihren Termin online zu buchen. Test-Zeiten in der 30. KW: Dienstag, 27.07.21:  8.00 - 10.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Mittwoch, 28.07.21: 8.00 - 9.00 Uhr Donnerstag, 29.07.21:  13.00 - 16.00 Uhr Freitag, 30.07.21: 8.00 - 9.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr Samstag, 31.07.21:  9.00 - 11.00 Uhr Sonntag, 01.08.21:  10.00 - 11.00 Uhr Bei Rückfragen zum Testzentrum stehen die Mitarbeiter/innen des Testzentrums oder unser Hauptamtsleiter Herr Benjamin Flor gern zur Verfügung. Eine Qualifizierte Selbstauskunft bei Selbsttests ist seit 18.05.2021 nicht mehr möglich. Hauptamt, Stadtverwaltung   Corona-Teststellen im Erzgebirgskreis >>
5772.61 km Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Neueste Meldungen 23.07.2021: Ferienzeit ist die beste Zeit zum Impfen >> 20.07.2021: Kabinett beschließt Herbst-Plan >> 14.07.2021: Neue Regelungen für Großveranstaltungen, Maskenpflicht und Testverpflichtungen am Arbeitsplatz ab 16.07.2021 >> 08.07.2021: Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises informiert zu Genesenennachweis, Impfzertifikat und digitalem Impfausweis >> Regelungen zur Test- und Masken-Pflicht ab 16.07.2021 (seit 01.07.2021 gilt 7-Tage-Inzidenz unter 10 im Erzgebirgskreis) Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung -  gültig vom 01.07. bis 25.08.2021 (Stand 22.07.2021) Im Erzgebirgskreis liegt die Sieben-Tage-Inzidenz seit dem 19. Juni 2021 unter dem Schwellenwert von 10. Seitdem wurde der Wert nicht mehr überschritten. Damit gilt ab Donnerstag, dem 01. Juli 2021, § 3 „Basismaßnahmen“ der Sächsischen Corona-Schutz Verordnung vom 22. Juni 2021. Es entfallen somit die meisten Beschränkungen (insbesondere Kontaktbeschränkungen, Untersagung der Öffnung von Einrichtungen, Testpflichten) dieser Verordnung. Insbesondere folgende Basismaßnahmen gelten: das Erfordernis der Erstellung und Einhaltung eines (genehmigten) Hygienekonzeptes, die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in Geschäften und Märkten, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, bei körpernahen Dienstleistungen und im ÖPNV, die Pflicht zum Tragen einer FFP-2-Maske, wo sie nach Corona-Schutz-Verordnung vorgesehen ist, die Regelungen zu Großveranstaltungen (Terminbuchung, Kontakterfassung, Testpflicht), die Testpflicht für Diskotheken, Clubs und Musikclubs, die Testpflicht im Bereich der Prostitution, die Regelungen zu Gesundheits- und Sozialeinrichtungen.   Informationen zu Corona-Tests Olbernhauer Testzentrum im Rittergut 25.05.2021: COVID-19-Genesene erhalten Bescheid vom Gesundheitsamt >> Testpflicht und Testangebote für Grenzpendler und Beschäftigte in Betrieben Corona-Teststellen im Erzgebirgskreis >> FAQ des Freistaates zum Thema Testen >>   Informationen zur Corona-Schutzimpfung   Informationen für Kitas und Schulen Ab 14.06.2021 öffnen Kitas und Horte wieder im Regelbetrieb Die Testpflicht für die Eltern (bzw. begleitenden Personen) entfällt, sie dürfen auch ohne einen Test das Gebäude zum Bringen und Abholen ihrer Kinder betreten. Verschärfter Infektionsschutz für Schul- und Kita-Betrieb   Aktuelle Informationen der Stadtverwaltung Olbernhau zum "Corona-Virus" (Stand: 21.06.2021) Das Rathaus ist ab 21.06.2021 wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet!   Einreiseverordnung des Bundes gilt unmittelbar auch in Sachsen (14.05.2021) Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Test- und Nachweispflichten sowie die Quarantäneregelungen nach Einreise, die bisher in Zuständigkeit der Bundesländer lagen. »Kleiner Grenzverkehr« zum Einkaufen oder Tanken seit 13.05.2021 wieder möglich.   Corona-Informationen des Freistaates Sachsen Informationsportal: www.coronavirus.sachsen.de kostenlose telefon-Nummer 0800-100 0214 Hotline des Sozialministeriums: 0351 564-55860 (Montag bis Freitag 8 Uhr bis 17 Uhr) E-Mail: Anfragen zu Allgemeinverfügungen des SMS 7-Tage-Inzidenz-Werte in den letzten 14 Tagen im Freistaat tagesaktuelle gemeindegenauen Fallzahlen und Inzidenzen Amtliche Bekanntmachungen zur Sächsische Corona-Schutz-Verordnung, Allgemeinverfügungen und Hygieneauflagen Häufige Fragen und Antworten (FAQ)   Corona-Informationen des Landratsamtes Erzgebirgskreis Informationsportal Website mit „Corona-Informationen" Corona-Hotline des Erzgebirgskreises - Tel. 03733 831-4444 und 03771 277-4444: Montag bis Freitag: 09:00 - 15:00 Uhr Samstag, Sonntag: 09:00 - 13:00 Uhr Ab 1. Juli 2021 ist die Corona-Hotline des Erzgebirgskreises zu folgenden Zeiten erreichbar: Mo: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr Di: 08:00 Uhr – 18:00 Uhr Mi: 08:00 Uhr – 12:00 Uhr Do: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr Fr: 08:00 Uhr – 12:00 Uhr. Feiertags sowie an den Wochenenden ist die Corona-Hotline nicht mehr besetzt.   Aktuelle Informationen für Unternehmen (Stand: 24.06.2021)   Informationen für Touristiker in Corona-Zeiten (Stand: 06.03.2021)   Aktuelle Informationen zu Bus und Bahn (Stand: 31.05.2021) Ab 02.06.2021 ist im ÖPNV entweder eine medizinische, FFP-2- oder vergleichbaren Maske zu tragen.   Unterstützung für Vereine und Institutionen (Stand: 01.03.2021)   Aktuelle Auswirkungen auf die Abfallentsorgung (Stand: 21.04.2020)   Helferinitiative „TEAM SACHSEN“ (Stand: 07.04.2020)   ERZgeBÜRGER helfen! (Stand: 03.04.2020)   Informationen für pflegende Angehörige (Stand: 26.03.2020)   Haselbacher Nachbarschaftshilfe (Stand:25.03.2020)   Netzwerk "Nachbarschaftshilfe" (Stand: 18.03.2020)
0.86 km Der Olbernhauer Stadtgutschein

Olbernhauer Stadtgutschein

Olbernhauer Stadtgutschein Der Olbernhauer Stadtgutschein ist eine Initiative der Mittelständischen Wirtschaftsvereinigung Olbernhau e.V. und wurde zu Ostern 2019 gestartet. Mit dem Erwerb von Olbernhauer Stadtgutscheinen ist es z.B. möglich Verwandten, Freunden, Mitarbeitern, Vereinsmitgliedern etc. eine Freude zu bereiten. Der Olbernhauer Stadtgutschein wird in der Tourist-Information Olbernhau und in der Volksbank Mittleres Erzgebirge eG verkauft und kann in allen Akzeptanzstellen, welche sich der Aktion angeschlossen haben, eingelöst werden! Der Olbernhauer Stadtgutschein soll die Olbernhauer Wirtschaft stärken - von A wie Autohaus bis Z wie Zahnarzt. Alle Olbernhauer Gewerbetreibenden mit Sitz in der Stadt und den Ortsteilen sind aufgerufen, sich als Akzeptanzstelle für den Stadtgutschein einschreiben zu lassen.    Und so funktionierts: Die Olbernhauer Stadtgutscheine gibt es in den Werten 10 Euro und 15 Euro. Stadtgutscheine werden nur in der Tourist-Information Olbernhau verkauft. Man kann beliebig viele Stadtgutscheine erwerben und damit die unterschiedlichsten Schenkungsbeträge zusammenstellen - z.B. 25 € = ein 10 € und ein 15 € - Gutschein oder  40 € = 4 x ein 10 € - Gutschein usw. Der Olbernhauer Stadtgutschein ist zu behandeln wie Bargeld. Der Besitzer von Stadtgutscheinen (der Beschenkte) kann nun in allen Geschäften und Unternehmen in Olbernhau damit einkaufen gehen, welche sich als Akzeptanzstelle eingetragen haben. Die Akzeptanzstellen sind immer aktuell hier auf dieser Seite aufgelistet und werden in einem Flyer in der Tourist-Information bei Kauf von Stadtgutscheinen mitgegeben. Die Akzeptanzstellen sind am Geschäft mit dem Aufkleber "WIR AKZEPTIEREN DEN Olbernhauer Stadtgutschein" gekennzeichnet. Durch die Splittung von Geschenkbeträgen in mehrere Stadtgutscheine kann der Besitzer in mehreren Geschäften die Stadtgutscheine einlösen.  So können bei einem Schenkungsbetrag von 50 € in 5 x 10 € Gutscheinen z.B. 10 € im Uhrengeschäft, 20 € im Autohaus und 20 € im Café oder Restaurant eingelöst werden - wie es beliebt! Bei der Einlösung ist zu beachten, dass der einzelne Gutschein in einem Stück eingelöst werden muss. Restbeträge können nicht erstattet werden. Akzeptanzstelle werden: Einfach bei der Mittelständischen Wirtschaftsvereinigung Olbernhau e.V. melden und eine Vereinbarung als Akzeptanzstelle anfordern. Diese unterschrieben bei der MWVO abgeben und los kann's gehen! Kontakte: Tilo Göhlitzer Kristian Hahn Marco Hunger
1.93 km

Freibad

Idyllisch gelegen mit Liegewiese und Schatten spendenden Bäumen befindet sich neben dem Hallenbad das Freibad. Für Badevergnügen sorgen ein großes Schwimmbecken mit 3 verschiedenen Sprungtürmen, ein Nicht-Schwimmerbereich sowie ein Planschbecken für Babys und Kleinkinder. Tischtennisplatten, Beachvolleyball- und Kinderspielplatz sind für sportliche Betätigung vorhanden, aber aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt nutzbar. Durch eine moderne Wasseraufbereitungsanlage garantieren wir Ihnen ständig optimale Wasserqualität.
5772.61 km Das Museum Olbernhau, im Zentrum der Stadt öffnet ab dem 26.06.2021 wieder seine Türen für Besucher

Stadt Olbernhau öffnet die Museen

Die Museen der Stadt Olbernhau werden ab dem 26. Juni 2021 wieder öffnen. Dabei gelten für die drei städtischen Einrichtungen ab sofort neue Öffnungszeiten. Im Welterbe-Bestandteil Museum Saigerhütte wird es künftig Sommer und Winteröffnungszeiten geben und die Führungen künftig einen Teil des Geländes einschließen.  Von Mai bis Oktober ist von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet und die Führungen starten immer zur vollen Stunde an der Museumskasse im Kupferwarenlager. Vor dort führt der Hammerknecht die Besucher zur Langen Hütte, zum Arbeiterwohnhaus und in den Kupferhammer. Dort werden in altbewährter Weise das Holzkastengebläse und das Hammerwerk vorgeführt. Das Stadtmuseum ist ab sofort von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Auch das Heimatmuseum Dörnthal öffnet wieder seine Pforten und kann künftig donnerstags und sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr besichtigt werden. Darüber hinaus sind nach Voranmeldung zusätzliche Führungen und Öffnungszeiten in allen Einrichtungen möglich. Im Winterhalbjahr wird das Museum Saigerhütte von November bis April in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet sein. Jeweils in der 2. und 3. Woche im März und im November werden die Museen der Stadt Olbernhau wegen Wartungsarbeiten geschlossen bleiben. Regiebetrieb Kultur und Tourismus der Stadt Olbernhau