Anwandern am Kammweg 2020 Tour 1: Vom Schwarzwassertal über Rungstock zur Saigerhütte

Tips und Hinweise

ach der Anfahrt mit dem Zug von Ollbernhau Grünthal über Pockau zur Kniebreche, Steigen wir ins Schwarzwassertal ein. Nach dem Erreichen der Schwarbeerschänke lassen wir die naturschutzstation  rechts liegen. Es geht durchdas sehr schöne Schwarzwassertal, wir biegen nach links bergauf zumr Hüttstattmühle ab. Nach dem wir diese erreicht haben biegen wir zum Vogeltoffelfelsen ab. (Aussicht) Wieder zurück folgen wir dem E3 (blau) zum ehemaligen Meilerplatz. Wir durchqueren das Rungstocktal entlang des Kohlweges. Als nächstes erreichen wir den Floßmeister, einen wildromantischen Abschnitt des Rungstockbaches. Vorbei an der Pulvermühle EB (rot) laufen wir stadtwärts. Nach der ehemaligen Pappenfabrik biegen wir nach rechts in Richtung Hainberg / Frankwarte ab. Nach kurzem steilen Aufstieg halten wir uns rechts in Richtung Anton Günther Stein. Dort folgen wir dem EB (rot) zum Könihgsweg und dem Schaaldenkmal. Im Dörfelbachtal geht es bergab am Dörfelteich vorbei. Wir bleiben rechts un biegen kurz vor dem Heidenweg nach rechts am Waldrand ab. Danach erreichen wir wie der den königsweg. Ander nächsten Kreuzung biegen wir nach rechts auf den Heidenweg ein. Wir durchqueren das gewerbegebiet und erreichen wieder die Saigerhütte Olbernhau.

Zugfahrt von Grünthal zur Kniebreche - Schwarzwassertal - Hüttstattmühle - Vogeltoffelfelsen - Oberansprung - Kohlweg - Rungstocktal - Pulvermühle - Frankwerte - EB (rot) Königsweg - Dörfelbachtal - Heidenweg - Saigerhütte Olbernhau Grünthal
Track Download

Routendaten

Schwierigkeitsgrad: 
mittel
Dauer: 
3h 53min bei 5 km/h
0h 47min bei 25 km/h
0h 23min bei 50 km/h
Länge: 
19.41 km
Höchster Punkt: 
804 m
Tiefster Punkt: 
471 m
Gesamtanstieg: 
527 m
Gesamtabstieg: 
549 m