Am 14. Juli 2022 wurde er der Öffentlichkeit präsentiert: der neue Saigerherd der Saigerhütte Grünthal.

Im einer kleinen Festveranstaltung in Halsbrücke konnten sich 100 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, dem Landesverband der Bergmanns- Hütten- und Knappenvereine sowie einige Pressevertreter davon überzeugen, dass der neue Herd eine voll funktionsfähige Konstruktion darstellt.

Der Herd wurde von den Fachleuten der SAXONIA Edelmetalle GmbH für das Museum in der Saigerhütte gebaut. Bereits zwei Tage vor der öffentlichen Premiere wurde schon ein Testlauf unternommen.

Die SAXONIA Edelmetalle GmbH lud die Olbernhauer Vertreter, darunter den Bürgermeister Heinz-Peter Haustein und den gewählten Bürgermeister Jörg Klaffenbach zur ersten öffentlichen Präsentation am Brauhaus am Bahnhof Halsbrücke ein. Weitere wichtige Teilnehmer der Veranstaltung waren Thoralf Schlutzkus, der Geschäftsführer der SAXONIA Edelmetalle GmbH und Andreas Beger, der Bürgermeister der Gemeinde Halsbrücke.

Nach kurzen Grußworten der Bürgermeister schilderte Regiebetriebsleiter Udo Brückner wie die Idee der Neuauflage des historischen Saigerverfahrens geboren wurde. Danach leitete Moderator Erik Teubel zum Höhepunkt über, die Gasbrenner wurden gezündet. Nach einem kurzen Feintuning der Brenner wurden die aus ¼ Kupfer und ¾ Blei bestehenden Frischstücke zu den Klängen des Olbernhauer Musikkorps erwärmt. Wenige Minuten später tropfte das erste flüssige Blei aus dem Herd.

Nun konnte auch Bürgermeister Andreas Beger sein Versprechen vom vergangenen November einlösen: „Wenn ihr einen funktionstüchtigen Saigerherd baut, dann spendiere ich ein Fass Bier“.

Alle Anwesenden konnten nun den Herd genau unter die Lupe nehmen, sich mit Bratwürsten vom Grill stärken oder zu einem Bier fachsimpeln.

Der Saigerherd wird zum 6. Sächsischen Bergmanns- Hütten-, und Knappentag nach Olbernhau umziehen. Dort kann er am 10. und 11. September 2022 in der Saigerhütte besichtig werden. An beiden Tagen wird der Herd in Funktion vorgeführt.