Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen zur Verwendung der pauschalen Zuweisungen vom Freistaat Sachsen für das Jahr 2020

Die Bürger und Vereine konnten bis zum 31.03.2020 entsprechende Projektvorschläge einreichen, die aus der pauschalen Zuweisung des Freistaates Sachsen in Höhe von 70.000 EUR fi nanziert werden. Fristgerecht wurden 15 Anträge eingereicht, über die der Stadtrat in seiner 11. Sitzung am 16.06.2020 entschieden hat. Im Ergebnis sind noch ca. 23.000 EUR übrig. Die CDU-Fraktion beantragte, diese Mittel für weitere Projektvorschläge zu verwenden. Aus diesem Grund wurde die Stadtverwaltung beauftragt, einen erneuten Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen zur Verwendung der pauschalen Zuweisungen vom Freistaat Sachsen für das Jahr 2020 zu starten.

Hiermit werden die Bürger und Vereine aufgerufen, Projektvorschläge bei der Stadtverwaltung Olbernhau nach den nachfolgend genannten Kriterien einzureichen. Der Projektvorschlag muss in schriftlicher Form für das Jahr 2020 bis zum 31.12.2020 eingereicht werden.

Der finanzielle Umfang des Projektes sollte 10.000 EUR nicht übersteigen und ist kostenmäßig (z. B. durch Angebote) zu untersetzen. Das Projekt muss grundsätzlich der Öffentlichkeit zugängig sein und der Allgemeinheit zur Verfügung stehen.

Vorzugsweise sind Projektvorschläge im Bereich der freiwilligen Leistungen der Stadt einzureichen.

Das Projekt soll eine nachhaltige Wirkung haben.

Eine interne Vereinsförderung ist ausgeschlossen.

Über die Umsetzung der eingereichten Projekte entscheidet der Stadtrat im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel in Höhe von ca. 23.000 EUR im I. Quartal 2021. Ein Rechtsanspruch auf Umsetzung des
eingereichten Projektes besteht nicht.

Hauptamt, Stadtverwaltung