Die Stadt Olbernhau verfolgt mit der Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes insbesondere folgende Ziele:

  • Klimaschädliche Emissionen sollen nachhaltig gesenkt werden
  • Die umweltfreundliche Wärmeversorgung wird durch einen quartiersbezogenen Ansatz gefördert
  • Es soll gezielt nach weiteren Potentialen zum Ausbau der Erneuerbaren Energien gesucht werden
  • Das Konzept schafft die Voraussetzungen für eine bessere Intermodalität der Verkehrsmittel
  • Das Konzept soll unter Einbeziehung möglichst vieler Akteure erstellt werden
  • Die lokale Wertschöpfungskette wird gestärkt
  • Die Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Wirtschaft wird gesteigert
  • Stadt und Stadtwerke setzen ihren Weg gemeinsam konsequent fort
  • Der kommunale Klimaschutz wird fest verankert

Die Stadt Olbernhau ist sich bewusst, dass diese ambitionierten Ziele einer intensiven Einbindung aller maßgeblichen Akteure bedürfen und im Hinblick auf Methodik und Darstellung einen zukunftsweisenden Ansatz verlangen. Die Stadt Olbernhau ist daher bestrebt, alle bestehenden rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, um dem integrierten Klimaschutzkonzept der Stadt Olbernhau ein möglichst hohes Maß an Verbindlichkeit zu verschaffen.

Das diesem Bericht zugrundeliegende Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 03KS4250 gefördert.

Das Förderprojekt lief vom 01.10.2012 bis 30.06.2014.

Partner: L&A Ingenieurbüro, Stadtwerke Olbernhau GmbH

Weitere Informationen finden Sie unter:

Nationale Klimaschutzinitiative