„Glück Auf“ und herzlich Willkommen in Olbernhau, einer Stadt, die auf den ersten Blick nicht anders zu sein scheint als andere Städte der Welt. Aber für Sie, liebe Einwohnerinnen und Einwohner, ist sie Heimat und Lebensmittelpunkt, und für Sie, verehrte Gäste, ein reizvolles, interessantes und geschichtsträchtiges Reiseziel mitten im wunderschönen Erzgebirge. Unsere „Stadt der 7 Täler“ kann auf eine über 750-jährige Geschichte zurückblicken, die geprägt wurde von Bergbau, Metallurgie, Spielzeugherstellung und einer Vielzahl weiterer Gewerke. Mit dem Museumsensemble „Saigerhütte“ in Olbernhau-Grünthal besitzt Olbernhau einen in dieser Form weltweit einzigartigen Komplex historischer Anlagen und Gebäude der Buntmetallurgie. Deshalb ist die „Saigerhütte“ eine ausgewählte Stätte für die vorgesehene Kandidatur zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge. Unser mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Museum am Markt erzählt vor allem von der Ideenvielfalt, dem Fleiß und der Handwerkskunst der Bewohner unserer Region. Das Stadtzentrum von Olbernhau mit seinen abwechslungsreich gestalteten alten Bürgerhäusern lädt nicht nur zum Bummeln ein, es bietet auch eine Vielzahl interessanter Einkaufsmöglichkeiten. Seit August 2015 bin ich Bürgermeister von Olbernhau. Als wichtigste Aufgabe meiner Amtszeit betrachte ich die Ansiedlung neuer Firmen und Gewerbe, um unsere Stadt noch attraktiver und wirtschaftlich stärker zu machen. Dafür werde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln kämpfen. Auch die Möglichkeit, bisher nicht gegangene Wege einzuschlagen, möchte ich intensiv nutzen. Ein Sprichwort sagt: „Die Menschen, nicht die Häuser machen die Stadt.“ Deshalb bitte ich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, ganz herzlich, durch Ihre Ideen, Anregungen und Hinweise mit mir gemeinsam das Antlitz Olbernhaus noch schöner und lebendiger zu gestalten. Und Ihnen, liebe Gäste, kann ich versichern, dass Sie hier überall auf freundliche und hilfsbereite Menschen treffen werden, die alles dafür tun, dass Sie sich beim Besuch unserer, von herrlicher Natur umgebenen Stadt wohlfühlen. Entdecken Sie unsere Stadt und ihre Angebote zunächst auf diesen Seiten. Aber ich würde mich noch mehr freuen, Sie danach auch persönlich als Gast oder sogar als neuer Einwohner in Olbernhau begrüßen zu können. Ihr Heinz-Peter Haustein Bürgermeister
0.94 km Neue Bauabschnitte an Flöha und Dörfelbach

Hochwasserschutz für Olbernhau kommt voran

Neue Bauabschnitte an Flöha und Dörfelbach In Olbernhau (Erzgebirgskreis) setzt die Landestalsperrenverwaltung den Bau der Hochwasserschutzanlage an der Flöha fort. Seit 2014 wurden bereits mehrere Hochwasserschutzmauern und Gewässerzufahrten fertiggestellt. Nun hat die Landesdirektion Sachsen für weitere fünf Abschnitte einen vorzeitigen Baubeginn genehmigt. Dafür haben die Bauarbeiten im Juli 2018 begonnen; sie werden voraussichtlich im Herbst 2020 abgeschlossen sein. Die Kosten für diese Bauvorhaben liegen bei etwa acht Millionen Euro. Sie werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Die gesamte Hochwasserschutzlinie erstreckt sich auf einer Länge von drei Kilometern von der Brücke Wiesenstraße bis zum ehemaligen Blechwalzwerk an der Grünthaler Straße. In mehreren Einzelvorhaben werden neue Hochwasserschutzmauern gebaut, Deiche ertüchtigt und Ufermauern erhöht. Der Rückstaubereich der Flöha in den Dörfelbach wird durch eine Hochwasserschutzwand gesichert. Dort, wo Gebäude unmittelbar an der Flöha stehen, wird die Schutzmauer so davor gebaut, dass sie nicht direkt mit dem Gebäude verbunden ist. Weitere Details zu den einzelnen Abschnitten können der beigefügten Karte entnommen werden. Die Bauarbeiten finden weitgehend auf privaten Grundstücken oder von Baustraßen im Gewässer aus statt. Die bauzeitliche Nutzung der Grundstücke wurde im Vorfeld mit den Eigentümern vertraglich geregelt. Während der Schonzeit der Bachforelle von Oktober bis April wird im Gewässer nur in abgetrennten Bereichen gebaut. Während der Bauzeit sind im Bereich der Töpfergasse und gegenüber dem Tivoli Verkehrseinschränkungen erforderlich. So steht der Parkplatz am Tivoli bis mindestens Dezember 2019 nicht zur Verfügung – er dient als Fläche für die Baustelleneinrichtung und als Gewässerzufahrt. Alternativ dazu kann der neue Parkplatz auf der Westseite des Tivolis genutzt werden. Die Parkplätze in der Töpfergasse müssen auf Grund der gegenüber liegenden Gewässerzufahrt als Fahrbahn genutzt werden. Auch in der Grünthaler Straße und im Bereich des Heinrich-Heine-Weges wird es Einschränkungen für den Verkehr geben. In den anderen beiden Bauabschnitten ist lediglich infolge von Baustellenein- und -ausfahrten mit Behinderungen zu rechnen. Die Landestalsperrenverwaltung bittet für die Verkehrseinschränkungen, für möglichen Baulärm, Schmutz- und Staubentwicklung um Verständnis und wird sich bemühen, Belastungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten. Britta Andreas, Sachbearbeiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0.53 km Rathaus Olbernhau

Stellenausschreibung Leiter Hauptamt optional mit Ordnungsamt (m,w,d)

Die Stadt Olbernhau mit ihren 7 Tälern und rund 11 500 Einwohnern befindet sich „Mitten im Erzgebirge“. Für den Bereich der Kernverwaltung suchen wir zum 01.02.2019 einen Leiter Hauptamt optional mit Ordnungsamt (m,w,d) als Nachfolger/in der ausscheidenden Stelleninhaberin.   Ihr Aufgabenkreis umfasst  im Wesentlichen: die Organisation der Verwaltung die qualifizierte Beratung und Unterstützung des Bürgermeisters in allen Belangen der allgemeinen Verwaltung und optional der Ordnungsverwaltung die fachliche, organisatorische und personelle Leitung der Sachgebiete, die dem Hauptamt (u.a. Personalwesen, Schulen, Kindertagesstätten, Kultur- und Jugendeinrichtungen, Soziales, Sport, Archiv) bzw. auch optional dem Ordnungsamt (Personenstands- und Einwohnerwesen, Umweltschutz, Brand-und Katatstrophenschutz sowie allgemeine Ordnungsangelegenheiten, Gewerbe- u. Gaststättenrecht) zugeordnet sind. Eigenständige Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten, kommunale Satzungen und Verträge Personalbedarf und –entwicklung, Stellenbemessung und –bewertung Vorbereitung und Durchführung von Wahlen Vertretung des Bürgermeisters im Innenverhältnis Eine Änderung des Aufgabenkreises bleibt vorbehalten!   Ihr Anforderungsprofil: Abschluss als Verwaltungswirt/in oder eine höherwertige bzw. auch gleichwertige Qualifikation Umfassende Rechts-und Fachkenntnisse im Verwaltungsrecht, insbesondere Kommunalrecht Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenz und Bürgerfreundlichkeit Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und Personalführung Zielstrebigkeit und Kompetenz, Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfreude Selbstständige, sorgfältige Arbeitsweis, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft Bereitschaft zum Dienst außerhalb der regulären Arbeitszeit Gute EDV- Kenntnisse Führerschein Klasse B   Wir bieten: Führungsposition mit anspruchsvoller und abwechslungsreicher Tätigkeit Vergütung nach dem TVöD- Ost   Die Stelle umfasst eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Wochenstunden.   Ihre schriftliche Bewerbung mit entsprechenden Nachweisen richten Sie bitte bis zum 15. November 2018 An die Stadtverwaltung Olbernhau - Hauptamt -, Grünthaler Straße 28, 09526 Olbernhau.
0.52 km

Sitzungstermine des Stadtrates und der Ausschüsse

Stadtrat Donnerstag, 06.12.2018, 18:30 Uhr - Rathaus und bei Bedarf.   Technischer Ausschuss Mittwoch, 07.11.2018, 18:30 Uhr Rathaus - fällt ersatzlos aus! und bei Bedarf   Verwaltungsausschuss Mittwoch, 14.11.2018, 18:30 Uhr Rathaus - fällt ersatzlos aus! und bei Bedarf   Informationen zum Stadtrat, Mitgliedern und Beschlüssen >>>
0.17 km Nussknacker - Reiterlein - Pfefferkuchenfrau auf dem Olbernhauer Marktplatz

Olbernhauer Weihnachtsmarkt

Der Olbernhauer Weihnachtsmarkt beginnt am 01.12. und endet am 16.12.2018. Mit einem täglichen Bühnenprogramm auf der Weihnachtsmarktbühne im Rittergut, der Handwerkerschau im Gewölbe des Rittergutes, der Hutzenstube im Saal des Rittergut sowie Buden und Stände im großen Rittergutshof zieht der Olbernhauer Weihnachtsmarkt jedes Jahr zahlreiche Besucher und Einheimische an. Eröffnet wird der Markt traditionsgemäß vom Bürgermeister, der von Pfefferkuchenfrau, Nussknacker und Reiterlein unterstützt wird. Auf dem Olbernhauer Weihnachtsmarkt laden die Händler täglich ab 12.00 Uhr zum Bummeln, Staunen und Kaufen ein. Von Sonntag bis Donnerstag schließt der Markt um 19.00 Uhr und freitags und samstags ist bis 20.00 Uhr geöffnet. Die Handwerkerschau mit Hutzenstube ist täglich von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Händler der Innenstadt laden neben den üblichen Öffnungszeiten zusätzlich an den Adventssamstagen bis 18.00 Uhr sowie am 2. und 3. Adventssonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr zum Adventsshopping in die Geschäfte ein und haben zusätzliche Aktionen und Angebote.

Interessantes

5772.61 km

Haus der Begegnung Rothenthal

Das "Haus der Begegnung" befindet sich im Olbernhauer Ortsteil Rothenthal, idyllisch in das Natzschungtal eingebettet. Das Haus wurde am 17. September 1994 eröffnet und bietet in seinen Räumen vielfältige Kultur- und Freizeitangebote. Dem Namen des Hauses entsprechend finden hier Begegnungen für Menschen jeden Alters und unterschiedlicher Interessen statt, die sich bei uns erholen oder einen Teil ihrer Freizeit verbringen wollen.
5772.61 km

Museum Olbernhau - Ein Museum für die ganze Familie

Der hölzerne Herr mit Brille, Schreibfeder und Stehpult auf dem Windspiel an der schlichten Fassade des Olbernhauer Museums ist ein Spielwarenverleger, einer der Kaufleute, die mit ihrem Handel bereits vor über 200 Jahren das Spielzeug aus dem Erzgebirge weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. Die weltweite Tätigkeit der Olbernhauer Verlagshäuser ist eine der besonderen Geschichten, die im Museum erzählt werden. Nach umfassender Rekonstruktion und Erweiterung erfährt man in der neu gestalteten Ausstellung noch vieles mehr über Spielwarenverleger und ihre Musterbücher, über den unterschiedlichen Broterwerb im Laufe der Jahrhunderte und über die Findigkeit im Umgang mit Holz und Metall, welche Olbernhau bis heute auszeichnet. Das Museum wird vom Kulturraum Erzgebirge/Mittelsachsen gefördert.
0.44 km

Tourist-Information Olbernhau

Wir sind für Sie da! Die Tourist-Information ist die Geschäftsstelle des Tourismusvereins Olbernhau e.V. Wir helfen Ihnen in allen Fragen zur Planung und für einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt Olbernhau. Wir vermitteln Gastgeber - vom Hotel über Ferienhäuser, Ferienwohnung bis hin zu Ferienzimmern. Während Ihres Aufenthaltes stehen wir vor Ort für Ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung und beraten Sie zu Sehenswürdigkeiten, Bus- und Bahnverbindungen, halten Tipps zum Wandern, Geocaching und Radfahren bereit. Für Gäste und Einheimische halten wir den Veranstaltungskalender sowie viele Informationen zu Kultur- und Freizeitangeboten bereit.
2.75 km

Kinder-Spielwelt Stockhausen

Einmalig in Deutschland ist unsere Spielwelt "Stockhausen", direkt im mittelalterlichen Areal der Saigerhütte Olbernhau-Grünthal. In Stockhausen spielt man Drinnen & Draußen! Auf 1.100 qm Spielfläche Drinnen bieten wir tolle Spielmöglichkeiten für Groß und Klein. Eine 10 Meter hohe Megakletterburg mit einer turbulenten Röhrenrutsche, eine begehbare Würfelwelt, Spielepfad, Knirpsenland, Bastelwerkstatt, Elternspielplatz... Alle Spielzeuge und Einrichtungen sind aus Massivholz! Draußen gibt es Spiel-Spaß auf 800 qm in einem Märchen-Spiel-Labyrinth, Kletterburg, Trampolin, Buddelbereich, Sonnenterasse und Sommercafé laden ein. Stockhausen Spiel-Spaß bei jedem Wetter.
5772.61 km

Kupferhammer in der Saigerhütte Olbernhau

Im voll funktionsfähigen Hammerwerk erklärt der Hammerknecht die Geschichte dieser frühkapitalistischen Produktionsstätte und setzt den sechs Zentner (300 kg) schweren Breithammer in Gang. Er erklärt ausführlich und anschaulich den genauen Hergang des Saigerns. Das Saigern ist das schmelztechnische Trennen von Kupfer und Silber. Unter Zugabe von Blei wurden die unterschiedlichen Schmelztemperaturen und gegenseitigen Löslichkeiten ausgenutzt. Der Kupferhammer wird vom Kulturraum Erzgebirge/Mittelsachsen gefördert.
0.86 km Vollsperrung Thomas-Mann-Straße

Vollsperrung Thomas-Mann-Straße 20

Wegen der Errichtung eines Durchlassbauwerkes bei Hausnummer 20 bleibt die Thomas-Mann-Straße zwischen Lindenstraße und Hainbergstraße vom 09.10. bis 30.11.2018 voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Grünthaler Straße.
3.78 km Blick auf Rothenthal

Aufruf zur Spendenaktion - Brandkatastrophe in der Legler-HODREWA

Der Ortschaftsrat von Rothenthal ruft zur Spendenaktion auf! - Brandkatastrophe in der Legler-HODREWA - Liebe Einwohner, liebe Mitbürger, am 09.10.2018 ereignete sich ein folgenschwerer Brand im Spänebunker der Dieter Legler GmbH & Co KG (HODREWA) in Rothenthal. Zahlreiche Feuerwehren aus Olbernhau und dem Umfeld waren bei der Brandbekämpfung vor Ort. Gleichzeitig waren viele Fahrzeuge des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienste zur schnellen medizinischen Versorgung am Brandort. Bei Brandbekämpfung haben sich leider sechs Kameraden schwere Kohlenmonoxid-Vergiftungen zugezogen. Mit Hubschraubern wurden drei Kameraden in Kliniken nach Leipzig und Halle zur speziellen Behandlung in Druckkammern geflogen. Drei weitere verletzte Feuerwehrleute wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Alle am Brandeinsatz beteiligten Kameraden der Feuerwehren wurden von Ärzten vorsorglich betreut. Nach Aussage unseres Bürgermeisters H.-P. Haustein und des Rothenthaler Wehrleiters R. Ulbricht, welche die Kameraden in den Krankenhäusern besuchten, sind diese auf dem Weg der Besserung. Eine sehr gute Nachricht. Dieser Brandeinsatz zeigt, welchen Gefahren die Kameraden bei ihren Einsätzen ausgesetzt sind. Die Dieter Legler GmbH & Co KG (HODREWA) hat dieser Brand im Spänebunker des Betriebes sehr hart getroffen. Gerade in der Saison der Weihnachtsproduktion ereilte den Betrieb dieser Schicksalsschlag. Die Produktion wird auf Wochen, wegen der zerstörten Anlagen unterbrochen sein. Die Beschäftigten hoffen auf eine baldige Weiterführung der Produktion. Dazu werden von der Geschäftsführung viele Gespräche mit Versicherungen und Baufirmen zu führen sein, um die Produktion schnellstmöglich wieder in Gang zu bringen. Wir als Ortschaftsrat von Rothenthal rufen Sie zur Spendenaktion auf, um die an ihrer Gesundheit geschädigten Kameraden und die Firma Legler-HODREWA in dieser schwierigen Situation bestmöglich zu unterstützen.                          Auch ein kleiner Betrag kann eine Hilfe sein! Ihre Spende zahlen Sie bitte auf das Konto der Erzgebirgsparkasse               - IBAN:            DE 38 87054000 1595643954               - BIC:               WELADED1STB               - Empfänger:  Bernd Reichmann               - Verwendungszweck: für Opfer d. Brandes v. 09.10.18 im OT Rothenthal Danke für Ihre Unterstützung sagt Ihnen der Rothenthaler Ortschaftsrat. Für Rückfragen stehe ich unter der Tel.-Nr.: 037360/72902 gern Zur Verfügung. Bernd Reichmann / Ortsvorsteher Rothenthal
5772.61 km

Lehrschwimmhalle

Die Lehrschwimmhalle mit Saunabereich wurde im Jahr 2011 eröffnet, nachdem das alte Bad 2008 geschlossen wurde. Sie wird vor allem für den Schwimmunterricht der Grundschulen genutzt. Auch für die Öffentlichkeit, die Oberschule und das Gymnasium steht es zur Verfügung. Außerdem nutzen Sportvereine und verschiedene andere Einrichtungen die Lehrschwimmhalle. Das Bad wurde nach modernsten Gesichtspunkten errichtet, so erzeugt ein Block-Heizkraftwerk die benötigte Wärme für die Halle, die Lüftung erfolgt nach dem Prinzip der Wärmerückgewinnung. Es kann der Umkleide- und Sanitärbereich gleichzeitig für Freibad und Hallenbad genutzt werden.