„Glück Auf“ und herzlich Willkommen in Olbernhau, einer Stadt, die auf den ersten Blick nicht anders zu sein scheint als andere Städte der Welt. Aber für Sie, liebe Einwohnerinnen und Einwohner, ist sie Heimat und Lebensmittelpunkt, und für Sie, verehrte Gäste, ein reizvolles, interessantes und geschichtsträchtiges Reiseziel mitten im wunderschönen Erzgebirge. Unsere „Stadt der 7 Täler“ kann auf eine über 750-jährige Geschichte zurückblicken, die geprägt wurde von Bergbau, Metallurgie, Spielzeugherstellung und einer Vielzahl weiterer Gewerke. Mit dem Museumsensemble „Saigerhütte“ in Olbernhau-Grünthal besitzt Olbernhau einen in dieser Form weltweit einzigartigen Komplex historischer Anlagen und Gebäude der Buntmetallurgie. Deshalb ist die „Saigerhütte“ eine ausgewählte Stätte für die vorgesehene Kandidatur zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge. Unser mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Museum am Markt erzählt vor allem von der Ideenvielfalt, dem Fleiß und der Handwerkskunst der Bewohner unserer Region. Das Stadtzentrum von Olbernhau mit seinen abwechslungsreich gestalteten alten Bürgerhäusern lädt nicht nur zum Bummeln ein, es bietet auch eine Vielzahl interessanter Einkaufsmöglichkeiten. Seit August 2015 bin ich Bürgermeister von Olbernhau. Als wichtigste Aufgabe meiner Amtszeit betrachte ich die Ansiedlung neuer Firmen und Gewerbe, um unsere Stadt noch attraktiver und wirtschaftlich stärker zu machen. Dafür werde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln kämpfen. Auch die Möglichkeit, bisher nicht gegangene Wege einzuschlagen, möchte ich intensiv nutzen. Deshalb wird es beim 2016 erstmalig über 3 Wochen stattfindenden Weihnachtsmarkt, zu dem ich Sie alle recht herzlich einlade, viele Neuerungen geben. Ein Sprichwort sagt: „Die Menschen, nicht die Häuser machen die Stadt.“ Deshalb bitte ich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, ganz herzlich, durch Ihre Ideen, Anregungen und Hinweise mit mir gemeinsam das Antlitz Olbernhaus noch schöner und lebendiger zu gestalten. Und Ihnen, liebe Gäste, kann ich versichern, dass Sie hier überall auf freundliche und hilfsbereite Menschen treffen werden, die alles dafür tun, dass Sie sich beim Besuch unserer, von herrlicher Natur umgebenen Stadt wohlfühlen. Entdecken Sie unsere Stadt und ihre Angebote zunächst auf diesen Seiten. Aber ich würde mich noch mehr freuen, Sie danach auch persönlich als Gast oder sogar als neuer Einwohner in Olbernhau begrüßen zu können. Ihr Heinz-Peter Haustein Bürgermeister
0.31 km

Kleingärtnerverein "Am Pfarrweg" e.V.

Die Kleingartenanlage befindet sich am Pfarrweg zwischen dem Friedhof und der Firma Straßen- und Tiefbau Olbernhau. Die Anlage besteht aus 30 Parzellen, wovon zur Zeit 26 von unseren Vereinsmitgliedern und ihren Familien bewirtschaftet werden. Alle Gärten haben Wasser- und Stromanschluss. Eine Besonderheit der Anlage besteht darin, dass die Gärten nicht durch Zäune voneinander getrennt sind.
0.53 km Beschilderung Wanderwege

Öffentliche Ausschreibung von Vorhaben des ELER

Neubeschilderung des Wanderwegnetzes in Olbernhau und Umgebung sowie Maßnahmen zur Erhaltung und Erweiterung von Schutzhütten und Sitzgruppen Die Stadt Olbernhau beabsichtigt im Zeitraum vom 01. Mai bis 31. Dezember 2017 im Rahmen des o. g. Projektes alle Wanderwegweiser im Raum Olbernhau mit seinen Ortsteilen Blumenau, Dörfel, Grünthal, Kleinneuschönberg, Niederneuschönberg, Oberneuschönberg, Rothenthal und Reukersdorf zu erneuern. Es sollen neue Pfähle gesetzt und die Wegweiser komplett erneuert werden. Um die Haltbarkeit von Pfählen und Beschilderung auf mind. 20 Jahre zu gewährleisten, sollen die Pfähle aus Lärchenholz bestehen und an verzinkten und einbetonierten U-Profilen befestigt sein. Die Wegweiser sollen aus Alu-Verbund-Platten gefertigt und mit einem Druck versehen werden. Zusätzlich ist ein Schutzlaminat vorgesehen, um die Beschilderung wesentlich haltbarer vor Verwitterung durch direkte Sonneneinstrahlung, Kratzer und Streusalz zu machen. Zur Befestigung der Wegweiser sind Schrauben aus Edelstahl vorgesehen, um auch hier die Haltbarkeit auf 20 Jahre zu gewährleisten. Olbernhau ist als familienfreundlicher Ort zertifiziert (Zertifizierung durch die TMGS). 14 Stempelstellen  sind entlang der Wanderwege angebracht, welche zum Kennenlernen der Stadt  und der Natur anregen sollen. Im Zuge des Projektes sollen diese Stempelstellen erneuert werden. Die Ausführung der Stempelkästen soll an das  Wegenetz angepasst und auch hier soll eine deutlich längere Lebensdauer erzielt werden. Um den Wanderfreunden bei extremen Wetterlagen ausreichend Schutz  zu bieten, sollen auf den Hauptwanderwegen Schutzhütten und überdachte Sitzgruppen erneuert bzw. durch neue Standorte ergänzt werden.
5772.61 km

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum

Ausgehend von der Strategie der Europaischen Union (EU) Strategie Europa 2020 wurde durch den Freistaat Sachsen das Entwicklungsprogramm fur den ländlichen Raum (EPLR) für den Zeitraum von 2014 - 2020 abgeleitet. Ein Alleinstellungsmerkmal in Sachsen ist in der neuen Förderperiode die vollständige Umsetzung der Integrierten Ländlichen Entwicklung über LEADER. Das bedeutet eine hohe Eigenverantwortung der Regionen bei den lokalen Entscheidungen und Prioritätensetzungen. Dazu ist durch die Regionen eine LEADER - Entwicklungsstrategie (LES) zu erarbeiten. Ziel der Ländlichen Entwicklung ist es, in den Dörfern und Gemeinden die Lebens- und Arbeitsbedingungen durch strukturverbessernde Maßnahmen zu erhalten und fortzuentwickeln, der Abwanderung entgegenzuwirken, die Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft zu steigern und dabei sorgsam mit den natürlichen Lebensgrundlagen umzugehen. In der neuen Förderperiode soll ein noch engerer regionaler Zusammenschluss erfolgen. Deshalb haben die drei Regionen Vorerzgebirgsregion Augustusburger Land Mittleres Flöha- und Zschopautal Gemeinsame Zukunft Erzgebirge gemeinsam die ERZGEBIRGSREGION FLÖHA- UND ZSCHOPAUTAL gebildet. In dieser Region haben sich 8 Städte und 11 Gemeinden aus zwei Landkreisen mit insgesamt 112.251 Einwohnern zusammengeschlossen. Filmbeitrag über die Wiedernutzung eines Gebäudes in Grünhainichen durch einen privaten Antragsteller.

Drechsler-Forum Treffen 2017

06 Mai07 Mai
Das große Treffen der Drechslerszene findet alle zwei Jahre in einer anderen Region statt. Im Mai 2017 in Olbernhau. Neben vielfältigen Vorführungen national und international bekannter Drechsler und Holzkünstler finden beim DFT 2017 Fachvorträge, Workshops, Ausstellungen von Holzkunstobjekten und weitere Veranstaltungen zum Thema Drechseln statt. Fachhändler aus ganz Europa bieten Beratung und Verkauf von Maschinen, Werkzeugen und Zubehör für den Holzhandwerker.

Interessantes

0.26 km

Tourist-Information Olbernhau

Wir sind für Sie da! Die Tourist-Information ist die Geschäftsstelle des Tourismusvereins Olbernhau e.V. Wir helfen Ihnen in allen Fragen zur Planung und für einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt Olbernhau. Wir vermitteln Gastgeber - vom Hotel über Ferienhäuser, Ferienwohnung bis hin zu Ferienzimmern. Während Ihres Aufenthaltes stehen wir vor Ort für Ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung und beraten Sie zu Sehenswürdigkeiten, Bus- und Bahnverbindungen, halten Tipps zum Wandern, Geocaching und Radfahren bereit. Für Gäste und Einheimische halten wir den Veranstaltungskalender sowie viele Informationen zu Kultur- und Freizeitangeboten bereit.
2.75 km

Kinder-Spielwelt Stockhausen

Einmalig in Deutschland ist unsere Spielwelt "Stockhausen", direkt im mittelalterlichen Areal der Saigerhütte Olbernhau-Grünthal. In Stockhausen spielt man Drinnen & Draußen! Auf 1.100 qm Spielfläche Drinnen bieten wir tolle Spielmöglichkeiten für Groß und Klein. Eine 10 Meter hohe Megakletterburg mit einer turbulenten Röhrenrutsche, eine begehbare Würfelwelt, Spielepfad, Knirpsenland, Bastelwerkstatt, Elternspielplatz... Alle Spielzeuge und Einrichtungen sind aus Massivholz! Draußen gibt es Spiel-Spaß auf 800 qm in einem Märchen-Spiel-Labyrinth, Kletterburg, Trampolin, Buddelbereich, Sonnenterasse und Sommercafé laden ein. Stockhausen Spiel-Spaß bei jedem Wetter.
5772.61 km

Kupferhammer in der Saigerhütte Olbernhau

Im voll funktionsfähigen Hammerwerk erklärt der Hammerknecht die Geschichte dieser frühkapitalistischen Produktionsstätte und setzt den sechs Zentner (300 kg) schweren Breithammer in Gang. Er erklärt ausführlich und anschaulich den genauen Hergang des Saigerns. Das Saigern ist das schmelztechnische Trennen von Kupfer und Silber. Unter Zugabe von Blei wurden die unterschiedlichen Schmelztemperaturen und gegenseitigen Löslichkeiten ausgenutzt. Der Kupferhammer wird vom Kulturraum Erzgebirge/Mittelsachsen gefördert.
0.15 km

Museum Olbernhau - Ein Museum für die ganze Familie

Der hölzerne Herr mit Brille, Schreibfeder und Stehpult auf dem Windspiel an der schlichten Fassade des Olbernhauer Museums ist ein Spielwarenverleger, einer der Kaufleute, die mit ihrem Handel bereits vor über 200 Jahren das Spielzeug aus dem Erzgebirge weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. Die weltweite Tätigkeit der Olbernhauer Verlagshäuser ist eine der besonderen Geschichten, die im Museum erzählt werden. Nach umfassender Rekonstruktion und Erweiterung erfährt man in der neu gestalteten Ausstellung noch vieles mehr über Spielwarenverleger und ihre Musterbücher, über den unterschiedlichen Broterwerb im Laufe der Jahrhunderte und über die Findigkeit im Umgang mit Holz und Metall, welche Olbernhau bis heute auszeichnet. Das Museum wird vom Kulturraum Erzgebirge/Mittelsachsen gefördert.
0.15 km Ilka Otte - Reiter

Ausstellung "Pendelreiter und Spaßvögel" - Der 75. Geburtstag der Holzgestalterin Ilka Otte

Die Olbernhauer Holzgestalterin Ilka Otte hätte in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag. Bis 1978 arbeitete sie u.a. in den Kunstgewerbewerkstätten Olbernhau (KWO), wo sie auch mit Prof. Brockhage und dem späteren Prof. Gerd Kaden zusammen arbeitete. Danach war sie freischaffend. Aus diesem Anlass wird das Museum Olbernhau ab 24.03. bis Ende Mai 2017 eine Ausstellung über ihr Schaffen zeigen. Bekannt sind zum Beispiel ihre Vögel, Reiter, Leuchter, Kugelleuchter und Spielgeräte für Kindergärten.
5.08 km

Heimatmuseum Dörnthal

Ein museales Kleinod in Dörnthal ist das Heimatmuseum an der Ankerkreuzung. Beim Rundgang durch das Haus wird der Besucher zurückversetzt in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts. 1831 als Auszugshaus für das nahe liegende Bauerngut erbaut, erlebte das Gebäude mehrere Besitzerwechsel. Von 1955 bis 1994 lebte und wirkte hier der Heimatforscher und ehemalige Ortschronist Walter Herrmann. Nach seinem Auszug wurde das Fachwerkhaus originalgetreu restauriert und zu Ostern 2000 feierlich als Heimatmuseum eingeweiht. Engagierte Einwohner und Heimatfreunde haben eine Vielfalt wertvoller Gegenstände aus dem alltäglichen Leben der Dorfbewohner aus Urgroßmutters Zeiten zusammengetragen und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Schauen Sie in die Wohnküche, die "gute" Stube und das Schlafzimmer unserer Vorfahren.
5772.61 km Feuerwehr Olbernhau

Projekt Feuerwehren grenzenlos

Die Stadt Olbernhau schafft sich über das Projekt „Feuerwehren grenzenlos - Netzwerkarbeit im Grenzraum Erzgebige/ Krusné hory und Investitionen in Feuerwehr (spezial) Technik“ eine neue Feuerwehr-Drehleiter an. Die Ausschreibung und der Zuschlag wurden im IV. Quartal 2016 (Fahrgestell) und im I. Quartal 2017 (Aufbau und Beladung) bereits vollzogen. Der Stadtrat erteilte den Zuschlag an die Firmen Daimler AG (Fahrgestell) und Rosenbauer Karlsruhe GmbH & Co.KG (Aufbau und Beladung). Die Lieferung des neuen Fahrzeuges ist für Ende 2017 bzw. Anfang 2018 geplant.   Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier...
2.76 km

Diskothek HALLE Olbernhau

Diskothek mit abwechslungsreichen Partys, leckeren Cocktails und Longdrinks. Hier haben schon Acts wie "Gestört aber Geil", "Eskei83" und "Stereoact" gespielt. Bereits seit mehr als 25 Jahren die Adresse zum Feiern und Spaß haben in Olbernhau.