„Glück Auf“ und herzlich Willkommen in Olbernhau, einer Stadt, die auf den ersten Blick nicht anders zu sein scheint als andere Städte der Welt. Aber für Sie, liebe Einwohnerinnen und Einwohner, ist sie Heimat und Lebensmittelpunkt, und für Sie, verehrte Gäste, ein reizvolles, interessantes und geschichtsträchtiges Reiseziel mitten im wunderschönen Erzgebirge. Unsere „Stadt der 7 Täler“ kann auf eine über 750-jährige Geschichte zurückblicken, die geprägt wurde von Bergbau, Metallurgie, Spielzeugherstellung und einer Vielzahl weiterer Gewerke. Mit dem Museumsensemble „Saigerhütte“ in Olbernhau-Grünthal besitzt Olbernhau einen in dieser Form weltweit einzigartigen Komplex historischer Anlagen und Gebäude der Buntmetallurgie. Deshalb ist die „Saigerhütte“ eine ausgewählte Stätte für die vorgesehene Kandidatur zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge. Unser mit viel Liebe zum Detail gestaltetes Museum am Markt erzählt vor allem von der Ideenvielfalt, dem Fleiß und der Handwerkskunst der Bewohner unserer Region. Das Stadtzentrum von Olbernhau mit seinen abwechslungsreich gestalteten alten Bürgerhäusern lädt nicht nur zum Bummeln ein, es bietet auch eine Vielzahl interessanter Einkaufsmöglichkeiten. Seit August 2015 bin ich Bürgermeister von Olbernhau. Als wichtigste Aufgabe meiner Amtszeit betrachte ich die Ansiedlung neuer Firmen und Gewerbe, um unsere Stadt noch attraktiver und wirtschaftlich stärker zu machen. Dafür werde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln kämpfen. Auch die Möglichkeit, bisher nicht gegangene Wege einzuschlagen, möchte ich intensiv nutzen. Ein Sprichwort sagt: „Die Menschen, nicht die Häuser machen die Stadt.“ Deshalb bitte ich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, ganz herzlich, durch Ihre Ideen, Anregungen und Hinweise mit mir gemeinsam das Antlitz Olbernhaus noch schöner und lebendiger zu gestalten. Und Ihnen, liebe Gäste, kann ich versichern, dass Sie hier überall auf freundliche und hilfsbereite Menschen treffen werden, die alles dafür tun, dass Sie sich beim Besuch unserer, von herrlicher Natur umgebenen Stadt wohlfühlen. Entdecken Sie unsere Stadt und ihre Angebote zunächst auf diesen Seiten. Aber ich würde mich noch mehr freuen, Sie danach auch persönlich als Gast oder sogar als neuer Einwohner in Olbernhau begrüßen zu können. Ihr Heinz-Peter Haustein Bürgermeister
5.23 km Kalkungskulisse im Bereich Olbernhau

Bodenschutzkalkung im Forstbezirk Marienberg

Im Forstbezirk Marienberg findet voraussichtlich vom 01.09. bis 10.10.2019 die Bodenschutzkalkung statt. Die Ausbringung des Kalkes erfolgt per Helikopter. Während der Kalkung sind die betroffenen Waldgebiete gesperrt. Die Sperrung erfolgt kurzfristig durch Warnschilder und rot-weißes Flatterband.
0.53 km Kalender

Sitzungstermine des Stadtrates und der Ausschüsse

Stadtrat Donnerstag, 10.10.2019, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 07.11.2019, 18:30 Uhr, Rathaus Donnerstag, 05.12.2019, 18:30 Uhr, Rathaus und bei Bedarf.   Technischer Ausschuss Montag, 23.09.2019, 18:30 Uhr, Rathaus Mittwoch, 23.10.2019, 18:30 Uhr, Rathaus Mittwoch, 13.11.2019, 18:30 Uhr, Rathaus Mittwoch, 18.12.2019, 18:30 Uhr, Rathaus und bei Bedarf   Verwaltungsausschuss Mittwoch, 18.09.2019, 18:30 Uhr, Rathaus Mittwoch, 27.11.2019, 18.30 Uhr, Rathaus   und bei Bedarf
0.53 km Rathaus Olbernhau

Ratsinformationssystem der Stadt Olbernhau

Die Stadt Olbernhau stellt ihren Bürgern ein Ratsinformationssystem mit Informationen zur Tätigkeit der Gremien (Stadtrat und Ausschüsse) zur Verfügung. Darüber hinaus ist es Gremienmitgliedern möglich, mittels geschütztem Zugang alle benötigten Unterlagen für ihre Tätigkeit einzusehen. Ratsinformationssystem für Bürger Ratsinformationssystem für Gremienmitglieder
5772.61 km Adventskalender in der Kita Sonnenblume

AUFRUF - Online-Adventskalender

Die Stadtverwaltung Olbernhau sucht für ihren Online-Adventskalender www.olbernhau.de erzgebirgische Koch- und Backrezepte für die Advents- und Weihnachtszeit und sowie typisch erzgebirgische Traditionen. Im Erzgebirge gibt es von Ort zu Ort z. B. die unterschiedlichsten Rezepturen zum Weihnachtsessen oder Stollenrezepte. Auch die Traditionen sind sehr ortsgebunden; je nachdem in welcher Region des Erzgebirges man lebt und feiert. Wichtig bei all dem ist, dass diese Rezepte und Bräuche erhalten bleiben und weiter „vererbt“ werden. Aus diesem Grund möchten wie mit unserem Adventskalender, den es schon viele Jahre gibt, ein Stück mithelfen, dies alles zu bewahren. Im Hochsommer denken zwar die Wenigsten bereits an Weihnachten, aber in Vorbereitung der verschiedensten Aktivitäten ist eine langfristige Vorarbeit notwendig. Das betrifft auch die Vorbereitung von Weihnachtsmärkten, Pyramidenanschub, Weihnachtskonzerten und vieles Andere. Bitte unterstützen Sie unser Anliegen zur Wahrung der über Generationen gewachsenen Sitten und Gebräuche, indem Sie uns Ihre familieneigenen Rezepte verraten oder Ihre überlieferten Traditionen vermitteln. Wenn Sie es wünschen, wird auch Ihr Name mit veröffentlich oder die Veröffentlichung erfolgt ohne Namensnennung. Schön wäre es auch, wenn wir den Ort oder die Region im Erzgebirge erfahren könnten, woher das Rezept oder die Tradition stammt. Wir würden uns sehr freuen, könnten wir Ihre Einsendung bis 30. September 2019 erhalten. Unterstützen Sie uns bitte bei der Pflege und Überlieferung unseres erzgebirgischen Brauchtums! Nachfolgende Generationen werden dafür sicher sehr dankbar sein. Abhängig davon, wie viele Einsendungen wir erhalten, ist vielleicht auch eine spätere Veröffentlichung in Buchform möglich. Ihre Zuschriften senden Sie bitte an: Stadtverwaltung Olbernhau, Frau Andrae, Grünthaler Straße 28, 09526 Olbernhau oder astrid.andrae(ät)olbernhau.de. Ich freue mich auf Ihre Post und bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung zur! Andrae/ Stadtverwaltung Olbernhau
0.14 km VERO-Puppenstubenmöbel

VERO-Produkte gesucht

VERO hatte eine sehr umfangreiche und qualitätvolle Produktpalette. Leider besitzt das Museum Olbernhau nur eine geringe Anzahl von VERO-Exponaten. Dies soll sich ändern. Bitte helfen Sie mit. Olbernhau war Standort des Hauptbetriebes, der Forschungs- und Entwicklungsstelle, des Sondermaschinenbaus und mehrerer VERO-Betriebe. Mit VERO verbinden Einheimische viele Erinnerungen. Gäste bekommen leuchtende Augen und Fachleute sind voller Respekt. Bitte bieten Sie uns gut erhaltene VERO-Produkte – im Idealfall originalverpackt – an. Auch Fotos von Produkten, Produktionsstätten und der Arbeitswelt bei VERO sind willkommen. Alles soll im Museum Olbernhau gesammelt und bewahrt werden. Katharina Scheithauer Leiterin des Museums Olbernhau
2.84 km Hurra, wir sind Welterbe!

Hurra, wir sind Welterbe!

Mit einer beeindruckenden Veranstaltung wurde am 7. Juli 2019 in Olbernhau-Grünthal der 25. Jahrestag der Wiedergründung der Saigerhüttenknappschaft Olbernhau-Grünthal begangen. Durch die Ernennung der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum UNESCO-Welterbe am Samstag, den 6. Juli 2019 in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku, wurde diese Veranstaltung zur Jubelfeier für das neue Welterbe. Die Saigerhütte Olbernhau-Grünthal bildete als einer von 22 Bestandteilen dafür eine imposante Kulisse. Berg- und Hüttenknappschaften aus Freiberg, Seiffen, Marienberg, Pobershau, Bad Schlema, Frohnau und die Gastgeber Saigerhütteknappschaft mit dem Musikkorps der Stadt Olbernhau ließen bei den 300 Gästen im historischen Treibehaus und den rund 400 Gästen an der Langen Hütte mehrfach Gänsehaut-Feeling entstehen. Als um 19.02 Uhr im Sachsenspiegel live aus Olbernhau berichtet wurde und anschließend auf den Welterbe-Titel angestoßen wurde, erhoben sich alle Gäste und sagen gemeinsam begleitet vom Musikkorps der Stadt Olbernhau, das für das Erzgebirge stehende „Steigerlied“. Am 6. Juli 2019 ist in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku durch das UNESCO-Welterbe-Komitee die "Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří" in die Welterbeliste aufgenommen worden. Das grenzüberschreitende Projekt der historischen Kulturlandschaft wurde damit unter den besonderen Schutz der UNESCO gestellt. Die Stadt Olbernhau ist besonders Stolz in zwei der 22 einzelnen Bestandteile involviert zu sein. Ein Bestandteil von herausragender Bedeutung ist der "Saigerhüttenkomplex in Olbernhau-Grünthal". Im Bestandteil "Bergbauliches Wasserwirtschaftssystem Freiberg" sind der Obere Dörnthaler Kunstgraben, der Dittmannsdorfer Teich  und der Dörnthaler Teich in der Welterbeliste eingetragen. Fotos: Fotoatelier Schmidt Olbernhau, Inh. Kristian Hahn
0.26 km Vollsperrung Dresdner Straße (B 171) in Sayda

Vollsperrung der B171 Albertstraße zwischen Bahnhof- und Goethestraße

Vom 23.09.2019 bis zum 04.10.2019 wird die Albertstraße (B 171) in Olbernhau zwischen Bahnhofstraße und Goethestraße, wegen eines Hausabrisses voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Bahnhofstraße - Brandauer Straße - Heinrich Heine Weg und Grünthaler Straße zurück zur B171.  
2.78 km Die E-Ladesäule der Stadtwerke Olbernhau in der Saigerhütte

E-Ladesäulen in Olbernhau - Standort Saigerhütte

In Olbernhau wird das Ladenetz für Elektroautos ausgebaut. Derzeit gibt es in der Stadt zwei Standorte an denen E-Autos geladen werden können. Die Stadtwerke Olbernhau planen für 2019 eine weitere Ladestation in der Innenstadt auf dem Parkplatz "Postplatz" an der Feuerwehr.   Standort im Gelände der Saigerhütte - Betreiber: Stadtwerke Olbernhau GmbH 09526 Olbernhau, In der Hütte 8 zwei separate Stellplätze im Bereich des Parkplatzes vom Hotel Saigerhütte – 24 h / 7 Tage die Woche nutzbar Zufahrt von der Rothenthaler Straße 2 kostenlose Plätze Ladestecker: 2 x Typ 2, 22 kW Allgemeine Hinweise: Ladesäule besitzt ein Lastmanagement Anschlussleistung der Säule beträgt 32 kW – bei zwei Autos wird die Last dynamisch verteilt Bezahlung / Ladekarten: Ladekartenverbund Stromnetz Hamburg Ladezeit ist Freizeit Während Ihr Fahrzeug für die Weiterfahrt geladen wird, haben Sie im Geläde des künftigen UNESCO-Weltkulturerbe-Bestandteiles Saigerhütte viele Möglichkeiten, um sich mit der Historie des Gländes vertraut zu machen. Alles dazu finden Sie, wenn Sie hier klicken!